Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:09 Uhr

75 Jahre Garant für Sicherheit

Noswendel. Gegründet wurde die Noswendeler Wehr im Herbst 1934. Der damalige Gemeindeschulze und spätere Bürgermeister von Noswendel, Peter Junker, hatte den Bannschütz Josef Schillo beauftragt, eine Freiwillige Feuerwehr zusammenzustellen. Der damals 35-jährige Nikolaus Finkler aus Noswendel-Roth wurde der erste Wehrführer. Die Wehr war 29 Mann stark Von SZ-Mitarbeiter Erich Brücker

Noswendel. Gegründet wurde die Noswendeler Wehr im Herbst 1934. Der damalige Gemeindeschulze und spätere Bürgermeister von Noswendel, Peter Junker, hatte den Bannschütz Josef Schillo beauftragt, eine Freiwillige Feuerwehr zusammenzustellen. Der damals 35-jährige Nikolaus Finkler aus Noswendel-Roth wurde der erste Wehrführer. Die Wehr war 29 Mann stark. Die neu angeschaffte Ausrüstung bestand im Wesentlichen aus dem Gerätekarren mit 200 Meter C-Schläuchen, Hydrantenstock aus Kupfer und Strahlrohr. Aus der Zeit davor, in der die nachbarliche Löschhilfe auch schon organisiert war, stammten Handspritze, Feuerhaken, Schiebeleiter mit Abstützholmen und Feuereimer, die im Brunnen oder am nahe liegenden Bach gefüllt, von Hand zu Hand bis zur Feuerstelle gereicht wurden. Die Feuerwehrmänner wurden sogar mit Uniformen mit Schutzhelm und Seitengewehr ausgestattet. Heute besteht die aktive Mannschaft aus 24 Feuerwehrmännern und einer Feuerwehrfrau. Daneben gibt es die Altersabteilung mit elf Mitgliedern und die Jugendwehr. Hier erlernen drei Mädchen und neun Jungen die Grundlagen des Feuerwehrwesens. Die Aufgaben der Feuerwehr in Noswendel haben sich seit der Gründung stark verändert. War früher der Brandschutz und die Hilfe bei Sturmschäden das Haupteinsatzgebiet, so sind es heute vor allem Einsätze zur Unterstützung anderer Feuerwehren mit schwerem Atemschutz. Aufgrund der besonderen Gefahren des Brandrauches, insbesondere wenn Kunststoffe beteiligt sind, werden heute bei den meisten Löscheinsätzen Atemschutzgeräte eingesetzt. Und hier hat der Löschbezirk Noswendel seine besondere Stärke: Die Atemschutz-Werkstatt der Stadt Wadern ist im Gerätehaus in Noswendel untergebracht. Alle Atemschutzgeräte der städtischen Löschbezirke werden hier mit Atemluft gefüllt, gewartet und geprüft. Weitere wissenswerte Details hierzu, zur Geschichte der Noswendeler Feuerwehr und zum Brandschutz allgemein sind in der sehr ansprechend gestalteten Festschrift nachzulesen.

AUF EINEN BLICK Das Programm unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Fredi Dewald. Samstag, 16. Mai, 9 Uhr: Geschicklichkeitsfahren der Feuerwehren, 13.30 Uhr: Eintreffen der Jugendfeuerwehren, 14 Uhr: Wettkampf der Jugendwehren um den Feuerwehrpokal der Stadt Wadern, 18 Uhr: Kommersabend am Pavillon im Freizeitzentrum Noswendel mit musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Noswendel.Sonntag, 17. Mai, 9.30 Uhr: Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof in Noswendel, 10 Uhr: Festmesse in der Kirche, mitgestaltet vom MGV Noswendel, 10.30 Uhr: Frühschoppen mit anschließendem Mittagessen im Freizentrum, begleitet vom Jugendorchester des Musikvereins Noswendel, 14 Uhr: Kaffee und Kuchen unter den Klängen der Feuerwehrkapelle Wadern, 16.30 Uhr: "Samba Total", brasilianische Trommelrhythmen, 18 Uhr: Dämmerschoppen mit MusikGanztags: Fahrzeugschau der Feuerwehren, Hüpfburg für Kinder, Kinderschminken und Feuerwehrspielauto. eb