| 20:47 Uhr

Fußball
60 Polizisten schützen Fünftliga-Spiel in Dillingen

Dillingen. Großeinsatz für die saarländische Polizei an diesem Samstag – für ein Fußballspiel in der fünften Liga. Rund 60 Beamte werden nach SZ-Informationen das Oberliga-Spiel zwischen dem VfB Dillingen und der TuS Koblenz bewachen – zudem hat der VfB einen privaten Sicherheitsdienst engagiert.

Und: Die Stadt stellte im Stadion zusätzlich Zäune auf. Es ist ein brisantes Spiel. Und eines mit Vorgeschichte: Im Oktober war das erste Duell beider Clubs in Dillingen 20 Minuten vor Schluss beim Stand von 2:1 für die Gäste abgebrochen worden. Nach einem Foul an einem Dillinger Spieler kam es zu Tumulten, Koblenzer Fans stürmten aufs Spielfeld. Der Fußball-Verband setzte danach ein Wiederholungsspiel an. Beim VfB hält sich die Vorfreude darauf in Grenzen. „Wir wollten dieses Spiel nicht“, sagt Vereinschef Frank Schnubel. Im Oktober waren rund 35 Polizeibeamte im Einsatz. Die Polizei wollte am Freitag auf Anfrage die Zahl von 60 Beamten für die Neuauflage nicht bestätigen. Es handele sich aber um einen Sonder-Einsatz.


(sem)