| 20:26 Uhr

500 Päckchen helfen der Zahn-Gesundheit

Klaus Kiefer, Götz Endres (von links) und Dieter Morgenroth (Zweiter von rechts) von der Lions-Hilfe Homburg-Saar-Pfalz überreichten Roland Best (rechts) und Steffi Wellner 500 Packungen mit Zahnbürsten und Zahnpasta. Foto: Bernhard Reichhart
Klaus Kiefer, Götz Endres (von links) und Dieter Morgenroth (Zweiter von rechts) von der Lions-Hilfe Homburg-Saar-Pfalz überreichten Roland Best (rechts) und Steffi Wellner 500 Packungen mit Zahnbürsten und Zahnpasta. Foto: Bernhard Reichhart
Erbach. Unsere Zähne sind ein wertvolles Gut und sollen uns möglichst ein Leben lang begleiten. Damit wir an ihnen auch lange etwas haben, sollte man aber auf eine gründliche und regelmäßige Zahnpflege achten. Tägliches Zähneputzen trägt dazu bei, unsre Zähne lange gesund zu halten

Erbach. Unsere Zähne sind ein wertvolles Gut und sollen uns möglichst ein Leben lang begleiten. Damit wir an ihnen auch lange etwas haben, sollte man aber auf eine gründliche und regelmäßige Zahnpflege achten. Tägliches Zähneputzen trägt dazu bei, unsre Zähne lange gesund zu halten. Um Kindern, aber auch Erwachsenen eine sorgfältige Zahnpflege zu ermöglichen, unterstützt die Lions-Hilfe Homburg-Saar-Pfalz die Menschen, die die Hilfe der Homburger Tafel annehmen.Bei ihrem Besuch in den Räumen der Tafel in Erbach überreichten der Vorsitzende der Lions-Hilfe Homburg-Saar-Pfalz, Dieter Morgenroth, zusammen mit seinem Stellvertreter Klaus Kiefer und Lions-Club--Mitglied Götz Endres insgesamt 500 mit Zahnpasta und Zahnbürste gefüllte Packungen an den Vorsitzenden der Homburger Tafel, Roland Best, und Tafel-Mitarbeiterin Steffi Wellner. Komplettiert wurde die Spende noch mit einigen T-Shirts mit der Aufschrift "Ich war da - alles klar!" und dem Motiv einer kleinen Maus, die Zahnbürste und eine Tube Zahnpasta in den Händen hält. Zusammengestellt wurden die nützlichen Packungen für die Homburger Tafel von einer Erbacher Zahnarztpraxis.


Zwei Tage lang hätten seine Mitarbeiterinnen damit verbracht, die 500 Päckchen zu verpacken, erzählte Zahnarzt Götz Endres. Schon kleine Kinder sollten die sorgfältige Zahnpflege lernen und zwar so früh wie möglich. Auf diese Art und Weise lernten sie schon frühzeitig, Verantwortungsbewusstsein für die Gesundheit der Zähne und der Mundhygiene zu entwickeln, so Endres.

Für den Vorsitzenden der Homburger Tafel, Roland Best, bedeutet diese Spende eine sinnvolle Ergänzung zu den zahlreichen Süßigkeiten, die vor Weihnachten von der Tafel ausgegeben wurden. Vor allem für die Kinder sei es wichtig, einen schlechten Zahnstatus zu vermeiden. Mit der Ausgabe von Zahnbürsten und Zahnpasta wolle man "die Leute bei der Zahnpflege nicht allein lassen ihnen Impulse geben, präventiv etwas für ihre Zähne und die Mundhygiene zu tun", begrüßte Best die Spende der Lions-Hilfe Homburg-Saar-Pfalz. re