| 21:58 Uhr

Saarbrücken
38-Jährige ist 15. Drogenopfer im Saarland

Saarbrücken. Eine 38 Jahre alte Frau aus dem Regionalverband ist das 15. Drogenopfer im Saarland im Jahr 2018. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fand der Ehemann der Verstorbenen seine Frau am vergangen Montag, 25. Juni, nachts leblos in der gemeinsamen Wohnung.

Die Obduktion am Donnerstag in der Rechtsmedizin an der Universitätsklinik Homburg habe ergeben, dass sie an Organversagen starb, das durch einen fortwährenden Amphetamin-Konsum ausgelöst worden ist.