| 20:14 Uhr

3251 Lesefreunde schauten vorbei

Köllerbach. Die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) im schmucken Schwesternhaus in der Sprenger Straße 26 in Köllerbach erweist sich weiterhin als Magnet. Die Medien-Ausleihen kletterten um 5,14 Prozent auf 9874 (Vorjahr 9391), die Zahl der aktiven Leser stieg um 6,77 Prozent auf 284 (Vorjahr 266), darunter 19 neue Leser. Das ist dem Jahresbericht 2012 der KÖB zu entnehmen

Köllerbach. Die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) im schmucken Schwesternhaus in der Sprenger Straße 26 in Köllerbach erweist sich weiterhin als Magnet. Die Medien-Ausleihen kletterten um 5,14 Prozent auf 9874 (Vorjahr 9391), die Zahl der aktiven Leser stieg um 6,77 Prozent auf 284 (Vorjahr 266), darunter 19 neue Leser. Das ist dem Jahresbericht 2012 der KÖB zu entnehmen. Durch 445 Zugänge und 361 Aussortierungen erhöhte sich der Medienbestand auf 3904. 3251 Besucher konnten die Bücherei verzeichnen. Stark gefragt wurden von Kindern und Jugendlichen Abenteuer und Fantasy, während der Fokus bei den Erwachsenen auf Biografien, historischen Romanen sowie Krimis und Thrillern lag. Positiv beeinflussten die neuen Hörbücher bei Jung und Alt die Ausleihequote. In ehrenamtlicher Arbeit erbrachte das Bücherei-Team mit elf Leuten 2119 Stunden.Die Lesungen 2013 starten am Donnerstag, 14. Februar, 16.30 Uhr. Luise Reifarth liest aus "Wir sind doch Schwestern" von Anne Gesthuysen. red