| 22:11 Uhr

2500 Euro für das Afrika-Projekt

Sulzbach. 2500 Euro kamen zusammen für das Afrika-Projekt von Dr. Hans Schales bei der Vernissage zur Ausstellung "Malen, wie es uns gefällt" in der Sulzbacher Aula. Im Mittelpunkt der Ausstellung standen die Teilnehmer eines VHS-Kurses unter Leitung von Engelbert Stein und deren Werke, die zum Verkauf angeboten wurden

Sulzbach. 2500 Euro kamen zusammen für das Afrika-Projekt von Dr. Hans Schales bei der Vernissage zur Ausstellung "Malen, wie es uns gefällt" in der Sulzbacher Aula. Im Mittelpunkt der Ausstellung standen die Teilnehmer eines VHS-Kurses unter Leitung von Engelbert Stein und deren Werke, die zum Verkauf angeboten wurden. Stein betreut die Hobbykünstler seit einigen Jahren, manche schon seit 1994.



Mit viel Fleiß, Fantasie und Können hatte sich die Gruppe auf die dreitägige Veranstaltung vorbereitet. Schließlich standen die zu erzielenden Verkaufserlöse im Lichte eines guten Zwecks. Die Künstlerinnen und Künstler steuerten Motive aus den Bereichen Heimat, Landschaften aus Urlaubsregionen, Aktstudien, Stillleben, Industrie und Ausblick in die Moderne bei. Es handelte sich bereits um die sechste Ausstellung dieser Gruppe. In seiner Laudatio erläuterte Engelbert Stein, wie der VHS-Kurs in der Praxis abläuft. Oliver Schales dankte allen Beteiligten für Idee und Realisierung des Projektes, dessen Erlös der Arbeit seines in Simbabwe wirkenden Vaters zugute kommt. red