| 21:13 Uhr

20-Jähriger verursachte gleich zwei Verkehrsunfälle

Blieskastel. Ein 20-Jähriger aus Saarbrücken hat am Sonntagmorgen in Blieskastel innerhalb von 30 Minuten zwei Verkehrsunfälle verursacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, befuhr der junge Mann gegen fünf Uhr in der Früh mit seinem BMW die Schlossbergstraße entgegen der Einbahnregelung

Blieskastel. Ein 20-Jähriger aus Saarbrücken hat am Sonntagmorgen in Blieskastel innerhalb von 30 Minuten zwei Verkehrsunfälle verursacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, befuhr der junge Mann gegen fünf Uhr in der Früh mit seinem BMW die Schlossbergstraße entgegen der Einbahnregelung. Als ihn Passanten vor einer Gaststätte darauf aufmerksam machen wollten, habe er einen von ihnen mit dem Auto angestoßen, wodurch der Passant leicht verletzt worden sei. Der Pkw-Fahrer fuhr unbeirrt weiter in Richtung Paradeplatz und entfernte sich weiter in zunächst unbekannter Richtung. Das Kennzeichen des BMW wurde von Zeugen erkannt. Laut Polizeibericht gingen gegen 5.30 Uhr bei der Polizei in Blieskastel dann Hinweise auf einen Unfall am neuen Kreisel in Webenheim ein. Dort war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen, hatte Teile der Beschilderung umgestoßen und Erdreich auf die Fahrbahn gewirbelt. Bei den abgerissenen Fahrzeug-Teilen war auch das vordere Kennzeichenschild dabei, das Kennzeichen war mit dem des vorherigen Verkehrsunfalles identisch. Im Bereich der Parkplätze des Freizeitzentrums wurde schließlich das Fahrzeug mit dem 20-Jährigen am Steuer entdeckt, so die Polizei. Wegen des Verdachts, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet, der Führerschein wurde einbehalten, teilt die Polizei abschließend mit. redWeitere Zeugenhinweise an die Polizei in Blieskastel unter Tel. (06842) 92 70.