| 00:00 Uhr

150 Feuerwehrleute probten den Ernstfall

 Auch die Jugendwehr beteiligte sich erfolgreich an der großen gemeinsamen Übung. Foto: Feuerwehr
Auch die Jugendwehr beteiligte sich erfolgreich an der großen gemeinsamen Übung. Foto: Feuerwehr FOTO: Feuerwehr
Eppelborn. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset war gekommen, um sich bei den Abschlussübungen ein Bild der Feuerwehr Macherbach und Wiesbach zu machen. Mit Kreisbrandinspekteur Werner Thom lobte sie deren Arbeit. red

. Bei den Abschlussübungen der Feuerwehren in Macherbach (Erwachsenenwehr) und Wiesbach (Jugendfeuerwehr) hat sich die Bürgermeisterin und Chefin der Wehr, Birgit Müller-Closset, einen Eindruck von der Leistung der Feuerwehr gemacht. Wehrführer Klaus Theis und der stellvertretende Wehrführer Christian Holz stellten laut Gemeindeangaben der Bürgermeisterin und den Mitgliedern des Gemeinderates, sowie den Ortsvorstehern eine logistisch und feuerwehrtechnisch bestens aufgestellte Wehr vor, deren Kommandoeinheiten zur Bewältigung verschiedener Detailaufgaben optimal zusammenarbeiteten.

Insgesamt 16 Fahrzeuge und etwa 150 Feuerwehrleute nahmen an der Abschlussübung teil. Auch der Kreisbrandinspekteur Werner Thom zollte den Feuerwehren der Großgemeinde Eppelborn ein großes Lob.

"Wir haben eine moderne und bestens ausgebildete Feuerwehr mit einem engagierten Leitungs- und Kommandostab - ich bin sehr stolz auf unsere Feuerwehr, und sie verdient unsere vollste Anerkennung und Wertschätzung", so die Ausführungen der Bürgermeisterin.