| 20:12 Uhr

15 Millionen Euro teurer Klinik-Neubau in Neunkirchen öffnet

Neunkirchen. Das Städtische Klinikum Neunkirchen hat am Freitag nach knapp dreieinhalb Jahren Bauzeit seinen siebengeschossigen Neubau in Betrieb genommen. Zu den knapp 15 Millionen Euro Baukosten steuerte das Land 6,6 Millionen Euro bei. Herzstück ist eine moderne OP-Etage, die mit einer Million Euro eingerichtet wurde

Neunkirchen. Das Städtische Klinikum Neunkirchen hat am Freitag nach knapp dreieinhalb Jahren Bauzeit seinen siebengeschossigen Neubau in Betrieb genommen. Zu den knapp 15 Millionen Euro Baukosten steuerte das Land 6,6 Millionen Euro bei. Herzstück ist eine moderne OP-Etage, die mit einer Million Euro eingerichtet wurde. Im obersten Stockwerk, unter dem Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach, befindet sich eine im Saarland bislang beispiellose "Komfortklinik" für leistungsstarke Selbstzahler.Ferner werden unter anderem Einrichtungen des medizinischen Versorgungszentrums der Klinik und eine Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin im Neubau untergebracht. Damit sei das kommunale Krankenhaus für die Zukunft gestärkt, sagte der Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried (SPD). Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU) bescheinigte der Stadt, bei der gesundheitlichen Versorgung "bestens aufgestellt" zu sein. gth