| 23:22 Uhr

1,3 Millionen sind für Neubau einer Kindertagesstätte vorgesehen

Bubach-Calmesweiler. 2,2 Millionen Euro sollen 2008 und 2009 von der Gemeinde Eppelborn, dem Abwasserzweckverband Eppelborn und dem Entsorgungsverband Saar in Bubach-Calmesweiler investiert werden. Das geht aus dem von der Gemeindeverwaltung vorgeschlagenen Doppelhaushalt für dieses und kommendes Jahr hervor, über den der Ortsrat Bubach-Calmesweiler am Mittwochabend diskutierte

Bubach-Calmesweiler. 2,2 Millionen Euro sollen 2008 und 2009 von der Gemeinde Eppelborn, dem Abwasserzweckverband Eppelborn und dem Entsorgungsverband Saar in Bubach-Calmesweiler investiert werden. Das geht aus dem von der Gemeindeverwaltung vorgeschlagenen Doppelhaushalt für dieses und kommendes Jahr hervor, über den der Ortsrat Bubach-Calmesweiler am Mittwochabend diskutierte. Danach sind alleine 1,3 Millionen Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte am Kindergarten Calmesweiler vorgesehen. Ortsvorsteher Werner Michel: "Ein Projekt für die Zukunft unserer Kinder." Jeweils 16000 Euro sind für 2008 und 2009 für die Neuanlage eines Sonnenschutzes an der Grundschule Bubach veranschlagt, 35000 Euro sollen im kommenden Jahr in die Beleuchtung der Parkanlage von Schloss Buseck fließen. Außerdem wird der Friedhof Bubach um eine Urnenwand erweitert (Kosten: 12000 Euro). Noch 2008 soll die Straße "Am Scheibengarten" asphaltiert werden und einen Wendehammer bekommen. 2009 ist unter anderem der Mittelteil der Dompstraße zur Erneuerung vorgesehen. Der Ortsrat begrüßte die vorgeschlagenen Investitionen einstimmig. Jetzt muss noch der Gemeinderat zustimmen.Über 4500 Euro kann der Ortsrat selbst verfügen. Die Haushaltsmittel werden laut Michel unter anderem Vereinen zur Verfügung gestellt, "die sich in das Dorfleben mit einbringen". Der Ortsvorsteher betonte aber auch: "Wenn wir das Brauchtum Kirmes erhalten wollen, müssen wir aus diesen Mitteln Gelder nehmen, damit überhaupt noch Schausteller kommen." mgs