| 20:11 Uhr

St. Ingbert. Am Samstag, 30.Mai, organisiert der Ortsverein der SPD St. Ingbert seine Abschlussveranstaltung zur Kommunal- und Europawahl in der Fußgängerzone. Alle Stadtteile und die einzelnen Arbeitsgruppen wie Jusos, AG 60 plus, AfA und AsF werden mit

St. Ingbert. Am Samstag, 30.Mai, organisiert der Ortsverein der SPD St. Ingbert seine Abschlussveranstaltung zur Kommunal- und Europawahl in der Fußgängerzone. Alle Stadtteile und die einzelnen Arbeitsgruppen wie Jusos, AG 60 plus, AfA und AsF werden mit Infoständen vertreten sein

St. Ingbert. Am Samstag, 30.Mai, organisiert der Ortsverein der SPD St. Ingbert seine Abschlussveranstaltung zur Kommunal- und Europawahl in der Fußgängerzone. Alle Stadtteile und die einzelnen Arbeitsgruppen wie Jusos, AG 60 plus, AfA und AsF werden mit Infoständen vertreten sein. Prominente Politiker haben ihre Teilnahme zugesagt, unter anderem Ottmar Schreiner, MdB, der Generalsekretär der Saar-SPD Reinhold Jost, der DGB-Landesvorsitzende Eugen Roth, sowie Hans-Peter Kurz, Bevollmächtigter der IG-Metall und Vorstandsvorsitzender der Arbeitskammer. Die SPD-Zeltstadt wird zwischen neun und 14 Uhr im Bereich um die Engelbertskirche aufgebaut sein. redNiedergailbach. Ministerpräsident Peter Müller wird beim großen Familienfest am Pfingstsonntag, 31. Mai, in Niedergailbach beim Frühschoppen dabei sein, während die saarländische Bildungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer nachmittags den Startschuss zur Kinderolympiade (14 bis 17 Uhr) geben wird. Dazu wird noch ein reichhaltiges Animationsprogramm beispielsweise mit Schminken und Hüpfburg geboten. Los geht's mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche Bruder Klaus (10 Uhr), während anschließend auf der Festwiese an der Gemeinschaftshalle gefeiert wird. Das Programm startet um elf Uhr mit Livemusik von der Heidehof-Kapelle. ottSt. Ingbert/Homburg. Die Grünen Saarpfalz verstehen sich als Biosphären-Erklärer. Die Partei will daher gemeinsam mit der Europaabgeordneten Hiltrud Breyer, prominente Verbraucherschützerin im europäischen Parlament, helfen, die "Biosphäre ohne Gentechnik" zu erklären. Hiltrud Breyer wird am Samstag von neun bis 10.30 Uhr auf dem St. Ingberter Markplatz sowie von elf bis 12.30 Uhr in Homburg auf dem Christian-Weber-Platz mit den Bürgern diskutieren. red