Unwetter-Katastrophe: Saarland zahlt Soforthilfe für Unwetter-Opfer

Unwetter-Katastrophe : Saarland zahlt Soforthilfe für Unwetter-Opfer

Der saarländische Ministerrat will morgen über die Soforthilfe für die Unwetter-Opfer an der Oberen Saar entscheiden. Dabei wolle man sich an der Hilfe orientieren, die vor zwei Jahren nach dem Hochwasser in Dirmingen gezahlt wurde, hieß es.

Damals erhielten Betroffene 1500 Euro. Der Kleinblittersdorfer Bürgermeister Stephan Strichertz sagte, zudem sollen 40 Prozent des Schadens, der nicht durch eine Versicherung gedeckt ist, übernommen werden. Die Schäden in seiner Gemeinde beliefen sich auf mehrere Millionen Euro. Allein der Wiederaufbau eines Kunstrasenplatzes koste eine halbe Million Euro.

Derweil warnt der Deutsche Wetterdienst vor erneutem Starkregen im Saarland. Morgen könnte es „wieder zu Problemen kommen“, zumindest punktuell. Es sei möglich, dass es an einem Ort regne und im nächsten Dorf sei nichts, hieß es.