| 21:40 Uhr

Neue Studie
Qualität von Kitas im Saarland stagniert

Gütersloh/Saarbrücken. In saarländischen Kitas fehlt einer neuen Bertelsmann-Studie zufolge noch immer Fachpersonal. Auf eine Erzieherin kamen 2017 demnach im Schnitt 9,6 Kinder – empfohlen wird ein Personalschlüssel von 1 zu 7,5. Das Saarland biete nach Hessen damit im westdeutschen Vergleich die ungünstigsten Betreuungsverhältnisse, hieß es. Bei den Kindern unter drei Jahren habe sich die Fachkraft-Kind-Relation seit 2012 sogar auf 1 zu 3,8 leicht verschlechtert. Von lrs