1. Saarland

Saarland greift LSVS mit Darlehen unter die Arme

Regierung beschließt Darlehen : Land greift LSVS unter die Arme

Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) finanziert sich in den nächsten Monaten aus Steuergeldern.

Die saarländische Landesregierung greift ihm bis Ende März mit einem Darlehen über maximal 850 000 Euro unter die Arme. Das hat der Ministerrat am Dienstag vor der Haushaltsdebatte im Landtag beschlossen. Innen-Staatssekretär Christian Seel (CDU) sprach von einem „Beitrag zur Eigensanierung“.

Die Finanzspritze soll reichen, bis die Landesbank Saar entschieden hat, ob sie dem LSVS einen Kredit in Höhe von 15,2 Millionen Euro gewährt. Das Land beabsichtige, die Kreditsumme durch eine selbstschuldnerische Bürgschaft abzusichern, erklärte Seel. Auch darauf haben sich die Minister der Großen Koalition verständigt. 

Christian Seel (CDU), Staatssekretär im Innenministerium. Foto: BeckerBredel

Auf dem Millionenkredit fußt das Sanierungskonzept des Verbandes. Die Entscheidung der Bank hängt von einem Gutachten ab, das der LSVS ihr Anfang November vorstellen will.