1. Saarland

Saarland: Diese Restaurants, Bars und Kneipen sind neu

Überblick über Neueröffnungen : Diese Kneipen, Bars und Restaurants sind neu im Saarland – oder eröffnen bald

Seit den Corona-Lockerungen im Saarland ist es fast wie früher. In der Gastronomie-Szene hat sich allerdings einiges getan in der Zwischenzeit. Es haben schon einige neue Restaurants, Cafés und Bars neu eröffnet. Noch ein paar andere kommen bald. Das sind die elf Interessantesten.

  • B Lounge, hier gibt es morgens frischen Kaffee und abends Tequila Sunrise – jederzeit mit Shisha, wenn gewünscht. „Café und Cocktail Bar für Jung und Junggebliebene“, erklärt Inhaber Bistrica Besmir das Konzept. Bahnhofstraße  25, 66564 Ottweiler (seit Oktober).
  • NEM, im Erdgeschoss der Europa-Galerie, Trierer Str. 1, 66111 Saarbrücken (seit Mitte Oktober). Hier kommen Freunde der vietnamesischen Küche auf ihre Kosten. Spezialität: Pho Ga, eine vietnamesische Reisnudelsuppe mit Hühnerfleisch.
  • Baba Schuk Restaurant, Mainzer Str. 26, 66111 Saarbrücken (seit Oktober neu eröffnet): Von der Küche des Nahen Ostens inspiriert. Auf der Karte stehen geröstetes Auberginenmus („Baba Ganoush“), rote Beete mit Joghurt und Feta, Falafel, Halloumi, Hummus und ein paar wenige Fleischgerichte.
  • Brasserie Saarbrücken, Fröschengasse 5-7, 66111 Saarbrücken (seit 14. Oktober geöffnet): Im Januar starb Micha Weber, der dienstälteste Wirt am St. Johanner Markt, nur wenige Wochen, bevor seine Brasserie 50 Jahre alt wurde. Nun ist klar, dass der erfahrene Gastronom Jürgen Petry die Kult-Kneipe weiterführen wird.
  • Café Bleu, Am Steg 3, 66111 Saarbrücken (seit September neu eröffnet): Kuchen, Kaffee und herzhafte Kleinigkeiten und vor allem – richtig guter Kaffee.
  • Capella, Balduinstraße 3, 66606 St. Wendel (seit 22. Oktober neu eröffnet): Neapolitanische Pizza aus dem 400 Grad heißen Ofen; außerdem mediterrane Tapas. Spezialität des Hauses: Panna Cotta und Tiramisu.
  • El Cono Pizzeria, Karcherstraße 23, 66740 Saarlouis (seit September neu eröffnet): „Pizza mal anders“ gibt es hier. Und anders, das heißt: als Kegel. Kann man nicht beschreiben, muss man probieren.
  • Gasthaus „Zum Stiefel“, Am Stiefel 2, 66111 Saarbrücken (Neueröffnung geplant - Zeitpunkt noch unklar): Nach der Insolvenz soll bald „traditionelle und junge Wirtshauskultur“ miteinander verbunden werden. „Es soll ein Ort der Begegnung für alle Generationen entstehen, mit Speisen aus dem Saarland mit zusätzlich bayerischen Einflüssen“, kündigt OB Uwe Conradt an.
  • „Karma To Go – Veinkost“ (vegane Metzgerei), Obertorstraße 2, 66111 Saarbrücken (Neueröffnung war am 9. Oktober): Ist zwar kein Restaurant, aber gutes Essen gibt es auch hier. Und zwar ausschließlich vegane Feinkost – vom veganen Hotdog bis hin zu veganen Weinen und Bieren.
  • Restaurant Gemmel, Kappenstraße 2-4, 66111 Saarbrücken (noch kein fester Termin - im November soll die Ära „Gemmel 2.0“ starten): Als französische Top-Brasserie mit viel Flair wurde das Saarbrücker Gasthaus „Gemmel“ einst legendär – und erlebte dann einen Niedergang. Jetzt wollen zwei junge Frauen, die „Räubertöchter“, an die glorreichen Tage anknüpfen. Künftig soll es hier Frühstücks-, Brunch- und Lunch geben.
  • Sky-Bar und weitere Gastronomie Messegelände, Am Schanzenberg, 66117 Saarbrücken (Großprojekt soll im ersten Halbjahr 2022 starten - Sky-Bar im zwölften Stock geplant)
  • Weltkulturerbe Biergarten (bislang B40), Rathausstraße 75, 66333 Völklingen (neues Konzept mit neuem Betreiber ab November) und Weltkulturerbe Bistro (bislang Café Umwalzer), Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen (neues Konzept mit neuem Betreiber ab November): Ab dem 1. November soll es mit einem neuen Betreiber auch ein neues Konzept geben: mit mehr vegetarischen und veganen Speisen.
  • Wurstbraterei der Gebrüder Kalinski, Großer Markt 0, 66740 Saarlouis (seit September neu eröffnet): Hier gibt es sowohl die klassische Rostwurst mit Pommes als auch die vegane Variante, beides hochwertig und mit Schwerpunkt auf regionalen Produkten.

 Die Brasserie in der Fröschengasse wird gerade renoviert und öffnet bald wieder.
Die Brasserie in der Fröschengasse wird gerade renoviert und öffnet bald wieder. Foto: Martin Rolshausen
 Das Café Umwalzer und das Bistro B40 im Weltkulturerbe Alte Völklinger Hütte
Das Café Umwalzer und das Bistro B40 im Weltkulturerbe Alte Völklinger Hütte Foto: BeckerBredel

Sie kennen weitere Neueröffnungen im Saarland? Dann schreiben Sie uns gerne eine Mail an digitaldesk@sz-sb.de