Kaum überwindbare Hürden Darum haben es ausländische Lehrkräfte im Saarland besonders schwer

Saarbrücken · Trotz Lehrkräftemangels werden kaum zugewanderte Lehrkräfte in Deutschland eingestellt. Im Saarland ist das Anerkennungsverfahren für ausländische Abschlüsse laut einer Studie besonders restriktiv. Saar-Bildungsministerin Streichert-Clivot (SPD) stellte sich in der Arbeitskammer der Kritik – und versprach Verbesserungen.

Das Lehramt ist in Deutschland ein streng reglementierter Beruf. Zugewanderte Lehrkräfte haben es äußerst schwer, im regulären Schuldienst eingestellt zu werden. Trotz massivem Lehrkräftemangel.

Das Lehramt ist in Deutschland ein streng reglementierter Beruf. Zugewanderte Lehrkräfte haben es äußerst schwer, im regulären Schuldienst eingestellt zu werden. Trotz massivem Lehrkräftemangel.

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Andrej Avdalovic hat Germanistik für das Lehramt in Bosnien studiert. 2016 kam er nach Deutschland. „Sprachförder- und Integrationslehrer wurden schon damals händeringend gesucht“, erzählt er in perfektem Deutsch. Also bemühte sich der Mann mit kroatischem Pass um eine Stelle in diesem Bereich. Und später um die Anerkennung seines Germanistik-Masters – inklusive pädagogischen und didaktischen Qualifikationen. „Ich habe nach den Regeln des europaweiten Bologna-Systems studiert, aber eine Anerkennung habe ich bis heute nicht“, berichtet der 34-Jährige frustriert.