1. Saarland

Saarländischer Bildungsminister beantwortet Leser-Fragen

Saarländischer Bildungsminister beantwortet Leser-Fragen

Saarbrücken. Welche Schule für mein Kind? Diese Frage stellen sich alle Eltern, wenn es um den Wechsel von Grundschule zur weiterführenden Schule geht. Im Saarland wird es von Sommer 2012 an neben dem achtjährigen Gymnasium nur noch die Gemeinschaftsschule geben

Saarbrücken. Welche Schule für mein Kind? Diese Frage stellen sich alle Eltern, wenn es um den Wechsel von Grundschule zur weiterführenden Schule geht. Im Saarland wird es von Sommer 2012 an neben dem achtjährigen Gymnasium nur noch die Gemeinschaftsschule geben. In dieser Schulform kann man nach Klassenstufe 9 den Hauptschulabschluss, nach Klassenstufe 10 den Mittleren Bildungsabschluss und nach Klassenstufe 13 das Abitur machen.Am Donnerstag, 1. Dezember, wird der saarländische Bildungsminister Klaus Kessler von 16 bis 18 Uhr am SZ-Lesertelefon Fragen zur neuen Schulform beantworten. Sie erreichen den Minister unter der Telefonnummer (0681) 502 22 77.

Wer seine Fragen per Mail stellen möchte, kann sie an d.biewer@sz-sb.de schicken. Die Fragen und Antworten drucken wir in einer unserer nächsten Ausgaben ab. In den kommenden Wochen bietet das Ministerium auch Infoveranstaltungen in Grundschulen an. Viertklässler müssen vom 8. bis zum 14. Februar 2012 an einer weiterführenden Schule angemeldet werden. Infos zur neuen Schulform gibt es auch unter www.gemeinsam-bilden.de red