1. Saarland

Saarländische Turnerjugend (STJ) sagte Ferienfreizeiten ab

Wegen Corona-Krise : Turnerjugend sagt Ferienfreizeiten in Braunshausen und Britten ab

In diesem Jahr wird es in den Sommerferien keine Ferienfreizeiten der saarländischen Turnerjugend in Braunshausen und Britten geben. Wegen der Corona-Krise hat die Turnerjugend diese abgesagt.

An vier Freizeiten für Kinder und einer Familienfreizeit haben sich sonst im Sommer mehrere hundert Kinder aus dem ganzen Land beteiligt.

„Wir brennen alle für unsere Kinderfreizeiten. Das Gefühl, gemeinsam mit vielen Kindern eine Woche Freiheit, Spaß und Sorglosigkeit verbringen zu dürfen, treibt uns mit unseren Vereinen jedes Jahr immer wieder zusammen. Seit über 50 Jahren geben unsere Teamer in dieser Zeit alles. Sie opfern einen Teil ihres Jahresurlaubs, nur um im Ehrenamt ein Teil unserer Gemeinschaft zu sein. Diese Absage tut schon weh“, so Simon Demmer, der Vorsitzende der Saarländischen Turnerjugend.

Vor dem Hintergrund der Bedrohung unserer Gesundheit durch das Coronavirus und wegen des bundesweit ausgesprochenen Verbotes von Großveranstaltungen bis zum 31. August habe der Jugendvorstand gemeinsam mit allen Leitern der Freizeiten schweren Herzens die Entscheidung zur Absage getroffen, heißt es in der Pressemitteilung der Turnerjugend weiter.

„Wir werden uns aber noch diese Woche zusammensetzen und überlegen, wie wir die Ferienfreizeiten in diesem Jahr zu den Kindern nach Hause bringen können. Erste Ideen wurden schon in den Ring geworfen. Auf Facebook halten wir unsere Fangemeinde auf dem Laufenden“, verrät Simon Demmer.