1. Saarland

Saarländer und Pfälzer harmonieren in der Bütt

Saarländer und Pfälzer harmonieren in der Bütt

Nonnweiler. Wenn eine Reise in den Süden mitten in der Kurhalle stattfindet und haarsträubende Geschichten vom Babysitten eine Herausforderung für die Lachmuskeln darstellen, dann ist es wieder soweit Die liebste Jahreszeit der Narren hat begonnen

Nonnweiler. Wenn eine Reise in den Süden mitten in der Kurhalle stattfindet und haarsträubende Geschichten vom Babysitten eine Herausforderung für die Lachmuskeln darstellen, dann ist es wieder soweit Die liebste Jahreszeit der Narren hat begonnen. Bereits das Begrüßungslied brachte das Anliegen der Karnevalsgesellschaft auf den Punkt: "Wir lieben die Fastnacht, das Leben obendrein, und wenn wir dann zusammen sind, woll'n wir fröhlich sein."Nach einem ernsten Appell an alle Meckerer, dem festlichen Einzug des Elferrates und der Vorstellung des diesjährigen Prinzenpaares (Sebastian I. und Sabine II.) war es schließlich an der Zeit für die erste große Showeinlage. In ihren rot-weißen Kostümen heizten die kleinen Narren der Kindergarde Mini Bears das Publikum richtig auf.

Strapazierte Lachmuskeln

Bei der anschließenden Begrüßung der Gastvereine und Fastnachtsprominenz entpuppte sich Herzogin Luise von Sachsen-Coburg-Saalfeld (Kirsten Frommberger-Schwarz) als die Deutschlehrerin des Prinzen. Ein lustiger Zufall, über den sich die Narren im Laufe des Abends noch so manchen Spaß erlaubten. Lehrerin und Schüler sahen die Sache gelassen. "Montag, Dienstag und Mittwoch sehen wir uns in der Schule und am Wochenende auf der Kappensitzung", so Frommberger-Schwarz.

Als Baby verkleidet betrat Patrick Ganz schließlich die Bühne, um zu erzählen, wie unglaublich anstrengend es doch ist, auf den kleinen Enkel aufzupassen. "Eins zwei drei, man glaubt es kaum, war der Teppich voller Sahneschaum", und das ganze Haus versinkt im Chaos. Heruntergerissene Vorhänge, eine defekte Spülmaschine und Kratzer im eigenen Gesicht können ihn aber auch in Zukunft nicht davon abhalten, wieder auf den Kleinen auszupassen, denn "was er auch angestellt, der kleine Wicht, richtig böse sein kann man ihm nicht".

Um die Lachmuskeln nicht überzustrapazieren, folgten dem Vortrag gleich zwei eindrucksvolle Tanzeinlagen. Nach dem traditionellen Auftritt der Prinzengarde entführten die Starlight Girls die Besucher auf den Ballermann. Flamenco und der König von Mallorca sorgten für Urlaubsstimmung und die erste Rakete des Abends.

Eher schlecht gelaunt marschierte De Lange in den Saal und verkündete erst einmal: "Wer den Himmel auf Erden sucht, der hat in Erdkunde nicht aufgepasst." Von Politikern, deren Wahlversprechen so unglaubwürdig sind wie Wettervorhersagen, bis hin zu Schülern, die nicht die Fragen der Lehrer, sondern vielmehr ihre eigenen Antworten fürchten, blieb in Horst Echternachs Büttenrede niemand verschont.

Neben den einheimischen Narren haben auch zahlreiche Gastvereine den Weg in die Kurhalle gefunden und ließen sich nicht lumpen, ihren Freunden der Karnevalsgesellschaft Nonnweiler (KGN) unter die Arme zu greifen. Jürgen Schneider, Vorsitzender der KGN, ist sich sicher: "Ohne sie wäre es nicht möglich, ein so tolles und langes Programm auf die Bühne zu bringen." So zeigte der gelungene Auftritt des Funkenmariechens Johanna Zimmer aus Hermeskeil, dass es mit der Verständigung zwischen Saarländern und Pfälzern doch "wunnabar klappt" und das Männerballett Eisen bewies, dass auch Herren ihr Tanzbein schwingen können. Weniger graziös als Johanna, dafür aber umso lustiger, begeisterten sie mit einer Bienchen-und-Blümchen-Vorführung à la Peter Lustig das närrische Volk.

An Karneval ist einfach alles erlaubt. Und so zögerte das Pfälzer Findelkind (Nico Berang) auch nicht, über die betrogene Ehefrau zu scherzen, während der singende Hausmeister Horst Lauer bei politischen Themen kein Blatt vor den Mund nahm.

"Mann gegen Frau" hieß es, als Robert Noack und Tina Loth auf die Bühne stürmten. An diesem erbarmungslosen Kampf beteiligten sich auch die Narren aus dem Publikum. Während noch die Frage im Raum stand, ob denn nun Männer "das Wahre, Gute und Schöne" sind oder ob "et nix ´Besseres gibt als die Frau", sorgte die unabsichtlich gerissene Hose des schönen Mannes für zusätzliches Gelächter.

Die Schautanzgruppe Wild Dancers wollte hoch hinaus. "Wild Dancers in the Air" (wilde Tänzer in der Luft) nannten sie ihren Auftritt und nahmen mit großen Pyramiden und akrobatischen Einlagen ihren Showtitel wörtlich. Diese Reise über die Wolken war zugleich auch der krönende Abschluss der Galasitzung 2013.

Termine: Kinderkarneval in der Kurhalle: 3. Februar, 14.11 Uhr; Rathaussturm im Rathaus Nonnweiler: 7. Februar, 17.11 Uhr; Narrenmesse im Hochwalddom: 10. Februar, 19 Uhr; Rosenmontagsumzug: 11. Febuar, 14.11 Uhr.

Auf einen Blick

Die Akteure: Elferrat: Michael Kraus, Dieter Loth, Hans Dieter Emmerich, Robert Noack, Olaf Ramb, Günter Wendels, Willi Weiler, Wolfram Ganz, Patrick Ganz, Günter Barth, Nico Berang; Prinzenpaar: Sebastian (Gehrmann) I und Sabine (Reinert) II; Kinderprinzenpaar: Maximilian (Vogt) und Emelie (Gerling); Garde Mini Bears: Romina Vogt, Lena-Maria Horn, Emily Horn, Elena Riedel, Jule Kittel, Alina Paulus, Pauline Tan, Alicia Görgen-Pais, Tonia Herrmann, Eva Schäfer; Riesenbaby: Patrick Ganz; Gardetanz : Miriam Krass, Julia Bidner, Lina Meter, Jennifer Meter, Ellen Michels; Starlight Girls: Gina Krökel , Michelle Köcher, Celina Lauer, Kimberly Mohr, Mara Menth, Kathi Schäfer, Anna Lena Gehlen, Fiona Richter, Michaela Wilhelm, Florence Welker, Laura Kittel, Nina Bruhn, Nele Strack, Emily Werling, Vanessa Wahl, Diana Wahl, Michelle Leidinger, Laura-Jane Greff; De Lange: Horst Echternach; Funkenmariechen: Johanna Zimmer; Liedvortrag Unsre Faasend die ist top: Patrick Ganz; Musikvortrag: Horst Lauer; Tanzmariechen: Vanessa Schmidt; Vortrag Ein schöner Mann: Tina Loth, Robert Noack; Männerballett Eisen; Showtanzgruppe 'Wild Dancers': Auert Bohlander Naja, Esseln Franziska, Detter Kristina, Hickl Anna, Kloos Anne, Holzer Alexander, Jessen Saskia, Bidner Julia, Schneider Julia, Sitarski Marlene, Schank Sarah, Müller Angelique, Schmidt Ina, Hermann Jessica, Ramb Olaf, Michels Ellen, Krass Miriam, Kilgus Yvonne. sara