| 21:48 Uhr

Studie
Saarländer sorgen besonders stark fürs Alter vor

Saarbrücken/Berlin. Erwerbstägige im Saarland sorgen überdurchschnittlich stark fürs Alter vor. Das geht aus dem neuen „Deutschland-Report“ der Versicherung Axa hervor. Jeden Monat legen die Saarländer demnach 158 Euro in die eigene Altersvorsorge an, im Bundesschnitt sind es 141 Euro.

Höhere Beträge gibt es noch in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Den Angaben zufolge halten 70 Prozent der befragten Arbeitnehmer und Ruheständler höhere Renten für das Staatsziel Nummer 1.