1. Saarland

Saarhölzbach: CDU lehnt Verlegung von Bushaltestelle ab

Saarhölzbach: CDU lehnt Verlegung von Bushaltestelle ab

Saarhölzbach. Mit der CDU wird es keine Verlegung der Bushaltestelle in die Bachstraße geben. Dies ist die Kernaussage einer Erklärung, die die Mitglieder der Saarhölzbacher CDU anlässlich ihrer Jahresversammlung beschlossen haben. Darin wird der Ortsrat aufgefordert, entsprechenden Planungen eine klare Absage zu erteilen

Saarhölzbach. Mit der CDU wird es keine Verlegung der Bushaltestelle in die Bachstraße geben. Dies ist die Kernaussage einer Erklärung, die die Mitglieder der Saarhölzbacher CDU anlässlich ihrer Jahresversammlung beschlossen haben. Darin wird der Ortsrat aufgefordert, entsprechenden Planungen eine klare Absage zu erteilen. Stattdessen solle der durch den Abriss des Anwesens Bachstraße 2 gewonnene Freiraum zur Öffnung des Marktplatzes und Verschönerung des Ortskerns genutzt werden.

Verkehrssicherheit ist Ziel

Zur Begründung führt Vorsitzender Karl-Heinz Jager gleich mehrere Argumente an. Seit vielen Jahren habe man in Saarhölzbach das Ziel verfolgt, den Marktplatz in Richtung Bachstraße-Droschelt zu öffnen und die enge Passage verkehrssicherer zu gestalten. Nun, da die Voraussetzungen hierfür vorlägen, müsse dies auch umgesetzt werden.

Schutz der Schulkinder

Gemeinderatsmitglied Irene Brüning ergänzt: "Wer am Morgen den Marktplatz begeht, weiß, wie rege schon jetzt der Fußgänger- und Autoverkehr dort ist." Es sei daher geradezu fahrlässig, wartende Schulkinder in diesen Bereich zu zwingen. Nicht zuletzt weist Jager auf die erst vor Kurzem fertig gestellte Buswartehalle auf dem Antoniusplatz hin. "Nach den Erfahrungen der letzten Jahre blieben bei einer Umlegung der Bushaltestelle die Schulkinder einmal mehr im Regen stehen." red