1. Saarland

Saargau-Chorgemeinschaft lädt zum Geburtstagskonzert ein

Saargau-Chorgemeinschaft lädt zum Geburtstagskonzert ein

Tünsdorf. Der Zusammenschluss der drei Chöre Weiler, Tünsdorf und Orscholz besteht seit zehn Jahren. Die Chöre treten als Saargau-Chorgemeinschaft mit großem Erfolg unter ihrem Chorleiter Herrmann-Josef Hiery in der Öffentlichkeit auf. Ihr zehnjähriges Bestehen feiert die Chorgemeinschaft mit einem Konzert am Samstag, 3. November, um 17 Uhr in der Mehrzweckhalle in Tünsdorf

Tünsdorf. Der Zusammenschluss der drei Chöre Weiler, Tünsdorf und Orscholz besteht seit zehn Jahren. Die Chöre treten als Saargau-Chorgemeinschaft mit großem Erfolg unter ihrem Chorleiter Herrmann-Josef Hiery in der Öffentlichkeit auf. Ihr zehnjähriges Bestehen feiert die Chorgemeinschaft mit einem Konzert am Samstag, 3. November, um 17 Uhr in der Mehrzweckhalle in Tünsdorf. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Mitwirkende beim Konzert sind der Männerchor Düppenweiler (Leitung Erhard Seger), Gemischter Chor Heiterkeit Ensdorf (Leitung Herrmann-Josef Hiery), Saargau-Chorgemeinschaft Weiler-Tünsdorf-Orscholz (Leitung Herrmann-Josef Hiery), am Klavier Jürgen Diedrich, Johannes Schmitz und Florian Schwarz. Die Gesamtleitung hat Chormusikdirektor Herrmann-Josef Hiery.Der MGV Almenrausch Weiler und der Gambrinus-Chor Tünsdorf bildeten 2000 zum ersten Mal eine Chorgemeinschaft, wobei die beiden Vereine ihre Eigenständigkeit behielten und lediglich im gesanglichen und chorischen Bereich zusammenwirkten. Der erste Dirigent dieser Chorgemeinschaft war Karl-Heinz Schwarz aus Besseringen. Im ersten Jahr hatte die Chorgemeinschaft 31 Sänger. Im Jahre 2002 trat der MGV Concordia Orscholz als dritter Männerchor dieser Chorgemeinschaft bei; es waren nun 46 Aktive. Dirigent war Frank Behr aus Orscholz, bis er 2005 aus beruflichen Gründen den Dirigentenstab abgab. Nachfolgerin war die Kirchenmusikerin Kyung-Suk-Shin. Ab April 2007 übernahm Chormusikdirektor Herrmann-Josef Hiery die Chorgemeinschaft Weiler-Tünsdorf-Orscholz (WTO). Hiery "kitzelte" alles aus den Sängern heraus und brachte die Chorgemeinschaft auf ein hohes Niveau, das die Sänger in vielen Konzerten bewiesen.

Bedingt durch Krankheit und Todesfälle ist die Anzahl der Aktiven mittlerweile auf 34 Sänger geschrumpft. "Um die Qualität des Chores zu erhalten, brauchen wir dringend Nachwuchs", ist der Wunsch von Hiery. Er lädt daher interessierte Sänger ein, in die Chorproben unverbindlich "reinzuschnuppern". Die Proben sind wöchentlich mittwochs um 19.30 Uhr abwechselnd in Weiler (Bürgerhaus), Tünsdorf (Pfarrheim) und Orscholz (Hotel zur Saarschleife). ol