Saarbrücker Straße teilweise gesperrt

Saarbrücker Straße teilweise gesperrt

Homburg. Ab kommenden Montag, 8. April, muss die Saarbrücker Straße ab der Einmündung St.-Michael-Straße wegen Erneuerung des Straßenbelags voll gesperrt werden. Dies bestätigte Jan Emser von der Stadt-Pressestelle am Freitag auf Anfrage. Die Sperrung betreffe auch den Teil der Karlsbergstraße vom Marktplatz bis zur Einbiegung Fruchthallstraße

Homburg. Ab kommenden Montag, 8. April, muss die Saarbrücker Straße ab der Einmündung St.-Michael-Straße wegen Erneuerung des Straßenbelags voll gesperrt werden. Dies bestätigte Jan Emser von der Stadt-Pressestelle am Freitag auf Anfrage. Die Sperrung betreffe auch den Teil der Karlsbergstraße vom Marktplatz bis zur Einbiegung Fruchthallstraße. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Freitag, 12. April, abgeschlossen sein.Die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge sei jederzeit möglich.

Im gesamten Bauabschnitt werde eine Haltverbotszone eingerichtet, so dass während der Bauzeit keine Fahrzeuge dort abgestellt werden können. Da dies insbesondere die Anlieger betreffe, würden diese darum gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Bereichs zu parken. Eine Umleitung für den Fahrzeugverkehr wird ausgeschildert, so Emser. Die Umleitungsstrecke führt über die St.-Michael-Straße/Talstraße beziehungsweise an zwei Tagen über die Kirchenstraße/Talstraße.

Wegen Straßenarbeiten wird ab kommenden Montag, wie hier auf unserem Archivbild, die Saarbrücker Straße gesperrt. Foto: Markus Hagen.

Eine Baustelle der Stadtwerke Homburg behindert derzeit den Verkehr in der Jägerhausstraße in Beeden. Die Tiefbauarbeiten haben an der Einmündung zur Beeder Brücke begonnen und setzen sich dann in Richtung Umspannwerk fort. Die Verlegung neuer Kabel, auch in der Pirminiusstraße, sollen nach Stadtwerkeangaben bis Ende Juni abgeschlossen sein. jkn