1. Saarland

Saarbrücker "PhotoMarathon" fordert kreative Köpfe

Saarbrücker "PhotoMarathon" fordert kreative Köpfe

Saarbrücken. "In 24 Stunden um die Welt" - mit diesem Motto geht der "PhotoMarathon" am 21. und 22. April in Saarbrücken in die vierte Runde. Auch dieses Mal lautet das Prinzip: in 24 Stunden 24 Fotos zu 24 vorgegebenen Themen umsetzen, dabei die Stadt mit neuen Augen entdecken und gemeinsam mit den anderen Teilnehmern eine Menge erleben

Saarbrücken. "In 24 Stunden um die Welt" - mit diesem Motto geht der "PhotoMarathon" am 21. und 22. April in Saarbrücken in die vierte Runde. Auch dieses Mal lautet das Prinzip: in 24 Stunden 24 Fotos zu 24 vorgegebenen Themen umsetzen, dabei die Stadt mit neuen Augen entdecken und gemeinsam mit den anderen Teilnehmern eine Menge erleben.Der vierte "PhotoMarathon", organisiert vom Augenblick-Verein für visuelle Bildung, von L'EV und dem Fotomarathon Tbilissi, findet gleichzeitig in den Partnerstädten Saarbrücken, Nantes (Frankreich) und Tbilissi (Georgien) statt. Start ist am Samstag, 21. April, um 12 Uhr vor dem Theater Alte Feuerwache am Landwehrplatz in Saarbrücken. Ausdauer und Fantasie sind gefordert, um das Siegertreppchen zu erobern. Die kreativsten Umsetzungen werden Teil einer Ausstellung, die Gewinner werden mit Sachpreisen belohnt.

Mitmachen kann jeder, der eine Kamera hat, ob einzeln oder im Team. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person zehn Euro (20 Euro bei Verwendung einer Analogkamera) und fünf Euro für jede weitere Person im Team.

Die Voranmeldung läuft noch bis zum 18. April, ein Mittwoch. Man kann sich direkt am Startpunkt (21. April, 12 Uhr, Landwehrplatz) anmelden. Die Gewinnerfotos werden von einer Jury aus Vereinsmitgliedern (Augenblick e. V. und L'EV) und der "jungen Botschafterin" von Nantes in Saarbrücken, Aurelle Garnier, sowie professionellen Fotografen ausgewählt. Die prämierten Fotos werden in einer eigenen Ausstellung vom 1. bis 30. Juni während des Festivals Perspectives im Kulturfoyer der Stadt Saarbrücken zusammen mit den Siegerfotos aus Nantes und Tbilissi präsentiert. Vernissage am 1. Juni ab 18 Uhr im Kulturfoyer, Amt für Kinder, Bildung und Kultur, Passagestraße 2-4, Saarbrücken. red

augenblick-ev.de