| 17:27 Uhr

Gerechte Vermögensverteilung
Zwei Experten sprechen über Armut und Reichtum

Malstatt. „Soziale Ungleichheit in Deutschland und Frankreich vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ heißt ein Vortrag in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, Malstatt. Hartmut Kaelble erläutert am Montag, 5. November, ab 18 Uhr wie sich die soziale Ungleichheit in Deutschland und Frankreich unterscheiden. red

„Arm in einem reichen Land? – Die soziale Spaltung, ihre Folgen und Gegenmaßnahmen“ folgt am Donnerstag, 8. November, 18 Uhr. Das ist eine Veranstaltung mit dem Lions Club Saarbrücken-Halberg. Dann ist Professor Christoph Butterwegge der Referent.


Der Hochschullehrer sagt, wer den Zusammenhalt stärken und Armut bekämpfen will, müsse den Abbau des Sozialstaates beenden, den Arbeitsmarkt nicht weiter deregulieren, sondern reregulieren. Außerdem sei die jahrzehntelange Umverteilung des Reichtums von unten nach oben zu beenden und für mehr Steuergerechtigkeit zu sorgen, fordert Butterwegge.