1. Saarland
  2. Saarbrücken

Zum World CleanUp Day gibt es an mehreren Orten Aktionsgruppen

Menschen im Regionalverband machen sauber : Vor dem Herbst gibt’s eine große Aktion gegen den Müll

Bürger machen im Regionalverband Saarbrücken sauber. Anlass ist der „World Cleanup Day“, also der „Weltweite Saubermach-Tag“, am Samstag, 19. September. Bei der Aktion befreien Menschen in 180 Ländern Straßen, Parks, Wälder und Flüsse von Abfall aller Art. 2019 beteiligten sich rund 21 Millionen Frauen und Männer weltweit.

„Unser Ziel ist nicht nur die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen. Hier leisten die kommunalen und privaten Unternehmen in Deutschland seit Langem gute Arbeit. Wir wollen sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt mit Plastik zumüllen und zerstören“, sagt Holger Holland, Projektleiter des „World Cleanup Day“-Deutschland.

Im Regionalverband treffen sich an mehreren Orten Saubermach-Trupps. In Friedrichsthal beginnt die Aktion um 10 Uhr auf dem Marktplatz. In Großrosseln trifft sich die Gruppe um 9.30 Uhr an der Rosseltalhalle (Emmersweiler Straße 7). Dudweiler macht zwischen 10 und 12 Uhr sauber. Hier ist der Treffpunkt auf dem Parkplatz neben der Minigolfanlage in der St. Avolder Straße. Auch in Kleinblittersdorf beginnt das Müllsammeln um 10 Uhr. Treffpunkt ist das Schwimmbad (Wintringer Straße 88).

Die erste der beiden Saarbrücker Sammelaktionen beginnt um 11 Uhr, organisiert von den Wirtschaftsjunioren Saarland. Der Ort ist noch nicht bekannt gegeben. Die Veranstalter erbitten eine Anmeldung unter ag-inno@wjd-saarland.de. Der zweite Termin beginnt um 14 Uhr am Tabaksweiher in der verlängerten Julius-Kiefer-Straße. Das große Saubermachen in Völklingen fängt um 9.30 Uhr auf dem Rathausplatz an.

Zur Teilnahme am Saubermach-Tag ruft der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) auf: „Es ist vorbildlich, wie viele Menschen sich bereits für ein sauberes Saarbrücken engagieren. Etliche Bürgerinitiativen unterstützen tatkräftig unsere Kollegen des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs (ZKE). Und schon die Kleinsten helfen bei vielen Putz- und Sauberkeitsaktionen immer wieder mit. Sie alle zeigen, wie jeder von uns Verantwortung für die Stadtsauberkeit übernehmen und zum Umweltschutz beitragen kann.“

Weitere Infos auf der Internetseite des World Cleanup Day 2020.

www.worldcleanupday.de