ZKE hat Müllabfuhr wegen der Feiertage teilweise vorverlegt

Müll : Müllabfuhr wird teilweise vorverlegt

Die Abfuhrtermine für die Rest-, Bioabfall-, Papier- und Wertstofftonnen verschieben sich wegen Weihnachten und Neujahr. Einige Termine werden vorverlegt. Auch die Entsorgungseinrichtungen sind zwischen den Jahren zu anderen Zeiten offen.

Das teilt der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) mit.

Die Abfuhrtermine von Montag, 24. Dezember, werden auf Samstag, 22. Dezember, vorverlegt. Die Abfuhrtermine von Dienstag, 25. Dezember, werden auf Montag, 24. Dezember, vorverlegt. Die folgenden Leerungstermine verschieben sich dagegen um jeweils einen Tag nach hinten. Die Abfuhr von Mittwoch, 26. Dezember, ist am Donnerstag, 27. Dezember. Die Leerungen von Freitag, 28. Dezember, erfolgen am Samstag, 29. Dezember.

Am Neujahrstag, Dienstag, 1. Januar, gibt es keine Abfuhr. Sie verschiebt sich auf Mittwoch, 2. Januar. Die folgenden Leerungstermine verschieben sich in dieser Woche dementsprechend ebenfalls um einen Tag.

Die Leerungen von Freitag, 4. Januar, erfolgen am Samstag, 5. Januar. Ab Montag, 7. Januar, läuft die Abfuhr wieder im gewohnten Rhythmus.

Gleiches gilt für die Abfuhr der Restmüll- und Altpapiergefäße der gewerblichen Kunden des ZKE und für die Abholung der Gelben Säcke durch die Firma Rohstoffmanagement GmbH (RMG).

Das Wertstoffzentrum in der Wiesenstraße 20 in Malstatt ist am Montag, 24. Dezember, am Montag, 31. Dezember, und an den gesetzlichen Feiertagen zu.

Die Kompostierungsanlage in Gersweiler bleibt ab Montag, 24. Dezember, zu und öffnet erst wieder am Montag, 7. Januar. So lange können Bürger ihren Grünschnitt – außer Weihnachtsbäume – zu den üblichen Zeiten im Wertstoffzentrum Wiesenstraße abgeben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung