Auftritt in Saarbrücken Umstrittener Musiker überrascht bei Pocher-Show in der Saarlandhalle (mit Video)

Oliver Pocher gab am Samstag eine Show in der Saarlandhalle. Zum Finale kam überraschend ein Musiker auf die Bühne, der in Deutschland mittlerweile höchst umstritten ist.

Oliver Pocher (Archivfoto)

Oliver Pocher (Archivfoto)

Foto: Sebastian Dingler

Komiker Oliver Pocher ist am Samstagabend in der Saarlandhalle mit seinem Programm „Liebeskasper“ in Saarbrücken aufgetreten (ausführlicher Bericht folgt). Der Komiker ist bekannt für seine Provokationen. In Saarbrücken hat er jetzt mit einer Aktion überrascht, die seine Fans wohl spalten könnte.

Denn zum Finale seiner Show holte Oliver Pocher einen Musiker auf die Bühne, der in Deutschland einst umjubelt wurde, aber seit Jahren umstritten ist: Xavier Naidoo.

Xavier Naidoo überrascht bei Pocher-Show in Saarbrücken (mit Video)​
Foto: Saarbrücker Zeitung/Privat

Xavier Naidoo verbreitete Verschwörungsmythen

Der Mannheimer fiel immer wieder damit auf, wie er Verschwörungsmythen verbreitete, gegen Juden hetzte und die Ideologie von Reichsbürgern teilte. Vor allem während der Corona-Pandemie gab Xavier Naidoo regelmäßig einschlägige Statements in diese Richtung ab. Zwar gab es 2022 nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine ein Entschuldigungsvideo von Xavier Naidoo, indem er sich von früheren Aussagen distanzierte, doch viele kritisierten das Video als zu unkonkret.

Seit Jahren ist es deshalb relativ still um Xavier Naidoo. Jetzt hat ihm Oliver Pocher in Saarbrücken eine Bühne geboten. Die meisten Menschen, die am Samstag in der Saarlandhalle waren, schien diese Überraschung gefallen zu haben. Auf einem Video, das Oliver Pocher gepostet hat, jubeln die Zuschauer über die Anwesenheit des Musikers.

In den Kommentaren unter dem Video auf Instagram gehen die Meinungen auseinander. Die einen finden es richtig, dass der Sänger wieder auftritt, andere halten diesen Auftritt für falsch und verweisen auf die umstrittenen Aussagen von Xavier Naidoo.

Eine Demonstration gegenüber der Saarlandhalle, laut Polizei 12 Personen, hatte mit dem Gastauftritt Naidoos indes nichts zu tun – die im Vorfeld angemeldete Versammlung unter dem Motto „Gegen die Normalisierung von Sexismus im Kulturbereich“ richtete sich vielmehr gegen Oliver Pocher selbst: Der Comedian stand in der Vergangenheit wegen sexistischer und frauenverachtender Sprüche in der Kritik.

Weitere Gastauftritte von Xavier Naidoo scheinen geplant zu sein

Boulevardmedien zufolge kennen sich Pocher und Naidoo schon seit Jahren. Wie das Magazin Bunte berichtet, soll der Sänger 2010 unter den Gästen von Pochers Hochzeit mit Sandy Meyer-Wölden gewesen sein und dort ein Ständchen dargeboten haben."

Xavier Naidoo sang in der Saarlandhalle zwei seiner größten musikalischen Hits: „Ich kenne nichts“ und „Wo willst Du hin“. Oliver Pocher schreibt auf Instagram: „Für mich der beste Sänger! Vielen Dank für das Vertrauen und deinen Auftritt heute“. Weitere Auftritte während Oliver Pochers Show scheinen bereits geplant zu sein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort