1. Saarland
  2. Saarbrücken

Wurstrückruf bei Edeka Südwest

Absatzgebiet umfasst auch das Saarland : Edeka Südwest ruft Leberwurst zurück

Die Edeka Südwest Fleisch GmbH hat eine bestimmte Leberwurstsorte zurückgerufen.

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr hat Edeka Südwest Fleisch eine Leberwurst zurückgerufen. Es handelt sich um das Produkt „Leberwurst mit Kalbfleisch 150g“. Betroffen ist die Charge 20162 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15. Juli 2020. Grund des Rückrufs ist, dass die Wurst teilweise nicht durchgegart sei und schnell verderben könne, teilte Edeka Südwest Fleisch mit. Der Verkauf der Würste erfolgte über die Bedientheke.

Kunden können bereits gekaufte Produkte mit der entsprechenden Chargennummer und Mindesthaltbarkeitsdatum bei Edeka zurückgeben und sich den Kaufpreis erstatten lassen. Dies ist auch ohne Vorlage des Kassenbons möglich.

Fragen beantwortet der Kundenservice von Edeka Südwest Fleisch unter der Hotline 0721 / 180 55 82 33. Verbraucher können sich auch per E-Mail an das Unternehmen wenden: qm.swf@edeka-suedwest.de.

Edeka Südwest ist die zweitgrößte von sieben Regionalgesellschaften der Edeka-Gruppe mit Sitz in Offenburg. Ihr Absatzgebiet umfasst Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Südhessen und Teile Bayerns.