| 20:43 Uhr

Zoo
Winter-Vortragsreihe im Zoo

Fledermäuse sehen mit den Ohren und fliegen mit ihren Händen. In einem Vortrag im Saarbrücker Zoo geht es um das Leben der kleinen Tiere.
Fledermäuse sehen mit den Ohren und fliegen mit ihren Händen. In einem Vortrag im Saarbrücker Zoo geht es um das Leben der kleinen Tiere. FOTO: Marko König
Saarbrücken. Am Freitag, 26. Januar, 19.30 Uhr und am Mittwoch, 21. Februar, geht es in der Winter-Vortragsreihe im Forscherhaus des Saarbrücker Zoos um die heimische Natur.

Wie die Stadt mitteilt, zeigt der Naturfotograf Marko König in einem Doppel-Vortrag am Freitag Fotos von Waldbewohnern zu den Themen „In Wald und Flur“ und „Die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse“. Unter anderem wird er die Haselmaus, den Mittelspecht, das Braune Langohr und den Feuersalamander genauer vorstellen. Pflanzen und Landschaftsbilder, teilweise mit Originalgeräuschen unterlegt, sollen dem Publikum das Gefühl eines Waldspaziergangs vermitteln.



Auch den nächtlichen Aktivitäten der Fledermäuse war Fotograf Marko König auf der Spur. Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren. Weil sie tagsüber versteckt leben, bekommt man von ihrer außergewöhnlichen Lebensweise kaum etwas mit. Marko König wird viele Fotos von heimischen Fledermausarten zeigen und über Möglichkeiten zum Schutz der Tiere informieren. Sie sind durch Umweltveränderungen bedroht.

Zum Abschluss der Winter-Vortragsreihe wird der Wildbiologe Heiko Müller-Stieß am Mittwoch, 21. Februar, einen Vortrag über den Luchs in Deutschland, seine Chancen und Bestandsentwicklung halten.

Die Vorträge finden im Forscherhaus des Zoos statt. Der Zugang ist vom Seiteneingang an der Breslauer Straße aus beleuchtet (etwa 100 Meter rechts des Haupteingangs). Der Eintritt kostet jeweils fünf Euro. Alle Vorträge beginnen um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen sowie Titel und Termine aller Veranstaltungen sind im Internet zu finden unter: