| 22:04 Uhr

Ungewöhnlich
Wie Jungs mal „Frauenberufe“ kennenlernen

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo
Regionalverbandsdirektor Peter Gillo FOTO: Lars Weber
Dudweiler/Saarbrücken. Das Jugendamt des Regionalverbandes beteiligt sich erneut am bundesweiten Boys’ Day am 26. April. Dann können Jungs aus den Klassen sieben bis neun ein Tagespraktikum machen. Es gibt ihnen  Einblicke ins Berufsleben, und sie können ihre Talente erproben. Organisiert von Pädagogen der Abteilung Kinder- und Jugendarbeit, sollen die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Jugendzentrumsarbeit exemplarisch dargestellt werden. Der sogenannte Jungen-Zukunftstag soll männliche Jugendliche ermuntern, über ihre Berufs- und Studienwahl sowie ihre Zukunft nachzudenken.

Das Jugendamt des Regionalverbandes beteiligt sich erneut am bundesweiten Boys’ Day am 26. April. Dann können Jungs aus den Klassen sieben bis neun ein Tagespraktikum machen. Es gibt ihnen Einblicke ins Berufsleben, und sie können ihre Talente erproben. Organisiert von Pädagogen der Abteilung Kinder- und Jugendarbeit, sollen die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Jugendzentrumsarbeit exemplarisch dargestellt werden. Der sogenannte Jungen-Zukunftstag soll männliche Jugendliche ermuntern, über ihre Berufs- und Studienwahl sowie ihre Zukunft nachzudenken.


Am Boys’ Day können angemeldete Jungs von 10 bis 15 Uhr Berufe kennenlernen, die für Männer noch eher untypisch sind. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo sagt, im sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich seien männliche Nachwuchskräfte willkommen: „Bundesweit sind in den sozialen und pflegerischen Ausbildungs- und Studienberufen nur etwa 35 Prozent Männer tätig.“

„Diesem Trend wollen wir auch mit der Teilnahme am Boys’ Day und mit der Förderung des Fachkräftenachwuchses entgegenwirken.“ Beim Jugendamt des Regionalverbandes gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich auf Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit vorzubereiten.



Der Ablauf am Boys’ Day sieht sowohl Praxis- als auch Theorie-Teile aus dem Feld der Jugendarbeit vor. Veranstaltungsort ist das Jugendzentrum in Dudweiler.

Anmeldungen und Kontakt bei Michael Kammer vom Jugendamt des Regionalverbands Saarbrücken unter Telefon (06 81) 5 06 51 53 oder per Mail an die Adresse: michael.kammer@rvsbr.de