| 20:19 Uhr

Veranstaltungsreihe
Wie das Smartphon eine sichere Sache wird

Smartphons gehören für viele Menschen längst zum Alltag, aber nicht jeder weiß, wie man seine Daten bei dessen Benutzung schützt.
Smartphons gehören für viele Menschen längst zum Alltag, aber nicht jeder weiß, wie man seine Daten bei dessen Benutzung schützt. FOTO: dpa / Hauke-Christian Dittrich
Saarbrücken. Mobiltelefone bergen manches Risiko. Welche das sind und wie man mit ihnen umgeht, erklärt die Verbraucherzentrale in einer Veranstaltungsreihe.

Das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und die Verbraucherzentrale des Saarlandes starten in diesem Monat eine neue Veranstaltungsreihe zum Umgang mit dem Smartphone. Zielgruppe sind laut Verbraucherzentrale „ältere Verbraucherinnen und Verbraucher, für die der Umgang mit dem Smartphone noch neu ist oder die ohnehin einen großen Informationsbedarf haben“.


Der erste theoretischen Teil steht unter dem Titel: „Auf die richtige Einstellung kommt es an – Wie Sie sich vor Kosten- und Datenschutzfallen am Smartphone und in sozialen Netzwerken schützen“. Yvonne Schmieder, Juristin bei der Verbraucherzentrale, geht auf rechtliche Fragen wie Datenschutz und Schutz vor Internetkriminalität ein und erklärt, was es zu beachten gibt beim Umgang mit sogenannten sozialen Netzwerken, Messenger-Diensten und den datenschützenden Einstellungen am Smartphone. Aber auch Fragen zur Privatsphäre-Einstellung eines Facebook-Profils oder zu aktuellen Abzockfällen aus der Beratungspraxis der Verbraucherzentrale sollen geklärt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie sie mögliche (Kosten-)Fallen vermeiden können.

Eine zweite Veranstaltung findet in Form eines Praxis-Workshops statt. Unter dem Titel „Facebook, Whats App & Co.“ stehen Experten den Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit praktischen Hilfestellungen zur Seite. In kleinen Arbeitsgruppen können wichtige Funktionen und Einstellungen direkt am eigenen Smartphone selbst ausprobiert werden.



Die Veranstaltungsreihe ist kostenlos. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass alle Teilnehmer ihr eigenes Smartphone mitbringen. Bei der Anmeldung sollte mitgeteilt werden, welches Betriebssystem verwendet wird (IOS, Android oder andere). Die Treffen sind in der Verbraucherzentrale Saarbrücken, Trierer Straße 22. Der Vortrag beginnt am Freitag, 13. April, um 9 Uhr. Der Praxisteil findet am Freitag, 27. April, statt, ebenfalls um 9 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es wird um Anmeldung gebeten bei der Verbraucherzentrale unter
Tel. (06 81) 5 00 89 11 oder per Mail an vz-saar@vz-saar.de