1. Saarland
  2. Saarbrücken

Wetter mit Schnee und Glätte legt Verkehr im Saarland teilweise lahm

Saarbahn hat Busbetrieb wieder aufgenommen : Winter legt Verkehr im Saarland teilweise lahm

Durch den erneuten Schneefall am Donnerstagabend ist vor allem im Raum Saarbrücken der ÖPNV stark beeinträchtigt. Nachdem aufgrund der Witterungsverhältnisse die Saarbahn am Donnerstagabend aus Sicherheitsgründen den Busbetrieb eingestellt hatte, wurde heute morgen mit Betriebsbeginn der Busbetrieb wieder aufgenommen. Trotzdem können einige Höhenlagen derzeit noch nicht angefahren werden.

Glatte Straßen und überfrierende Nässe: Am Donnerstag bremste erneut winterliches Wetter vor allem den morgendlichen Berufsverkehr im Saarland aus. Die Polizei meldete bis zur Mittagszeit rund 20 Einsätze, darunter 14 leichtere Verkehrsunfälle aufgrund glatter Straßen. In Unfälle seien sowohl Pkw, als auch Lkw und Linienbusse verwickelt gewesen. Verletzt worden sei niemand. Weitere Einsätze seien ein querstehender Lkw in Alt-Saarbrücken sowie ein festgefahrener Bus in Heusweiler-Kutzhof gewesen.

Wie eine Sprecherin der Saarbahn mitteilte, kam es insbesondere in den frühen Morgenstunden in den Höhenlagen zu vereinzelten Ausfällen. Komplett ausgefallen seien die Linie 137 nach Bischmisheim, sowie mehrere Linien nach Eschberg. Auch andere Verbindungen hätten mit Verspätungen von teilweise zwei Stunden zu kämpfen gehabt. Die Linie S1 sei von den winterlichen Bedingungen zu keiner Zeit beeinträchtigt gewesen.

Laut SaarVV, konnten die Höhenlagen im Landkreis St. Wendel in den Morgenstunden ebenfalls nicht angefahren werden. Die Neunkircher Verkehrsgesellschaft meldete, dass die Linie 301 in Göttelborn aufgrund eines querstehenden Lkws nicht weiterfahren konnte und im Landkreis Saarlouis meldeten die dortigen Verkehrsbetriebe, dass die Linien 421, 422 und 423 auf den Wallerfanger-Gau eingestellt worden seien.