1. Saarland
  2. Saarbrücken

Wetter im Saarland am 15.09.2021: Die warmen Sommertage sind vorbei

Wetter im Saarland : Die warmen Sommertage sind vorbei: So wird das Wetter in den kommenden Tagen

In den kommenden Tagen müssen sich die Saarländer auf wechselhaftes Wetter einstellen.

Am Mittwoch werden in Rheinland-Pfalz und im Saarland zahlreiche Schauer und Gewitter erwartet. Teils sei auch mit heftigem Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen zu rechnen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Mittwochmorgen.

Auch unwetterartiger Regen von 20 Litern, vereinzelt bis zu 40 Litern pro Quadratmeter sei möglich. Im weiteren Tagesverlauf bleibe es bewölkt mit verbreiteten Schauern. Die Temperaturen erreichen maximal 20 bis 23 Grad. In der Nacht zum Donnerstag soll Regen und Gewitter zunehmend abziehen. Am Donnerstag erwarten die Meteorologen weiterhin stark bewölktes Wetter. Bei Höchstwerten von 20 bis 23 Grad bleibe es nach einzelnen Schauern im Südosten größtenteils trocken.

Der Freitag soll heiter bis wolkig und niederschlagsfrei werden. In der Spitze steigen die Temperaturen auf 23 Grad. Laut DWD sei auch am Samstag mit heiterem und trockenem Wetter zu rechnen.

„Jetzt endet das sehr warme Septemberwetter. Bisher war der September über zwei Grad wärmer als das langjährige Klimamittel. Es war vielfach ein sommerliche September. Doch nun wird es heute aus Westen sehr wechselhaft. Bis morgen erreichen die Schauer und Gewitter auch die anderen Teile Deutschlands.  Dazu gibt es teilweise auch noch kleinkörnigen Hagel. Die warmen Sommertage mit Höchstwerten über 25 bis hin zu 30 Grad sind damit erstmal vorbei. Wahrscheinlich kommen so hohe Werte in diesem Jahr auch nicht mehr wieder“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung.