| 20:03 Uhr

Fußball
Wenn der Abstiegskandidat Meister wird

So jubeln Meister: Saar 05 Saarbrücken II feiert den Titelgewinn in der Fußball-Landesliga Süd.
So jubeln Meister: Saar 05 Saarbrücken II feiert den Titelgewinn in der Fußball-Landesliga Süd. FOTO: Andreas Schlichter
Saarbrücken. Von Heiko Lehmann

Der SV Saar 05 Saarbrücken II ist wohl der Überraschungsmeister der vergangenen Saison. Der kurioseste aber in jedem Fall. Denn die 05er wurden am vorletzten Spieltag bereits vor ihrer Partie Meister in der Fußball-Landesliga Süd. Konkurrent im Kampf um den Titel war der FV Bischmisheim. Und der verlor am vorletzten Spieltag mit 0:1 gegen den SV Geislautern. Da Saar 05 am gleichen Tag erst um 18 Uhr gegen den SC Bliesransbach ran musste, war bereits klar, dass die Meisterschaft an die Truppe der Trainer Marc Silbersack und Alexander Root gehen würde.


„Es war eine verrückte Meisterschaft. Wir haben uns natürlich tierisch gefreut, als wir von der Bischmisheimer Niederlage hörten. Danach haben wir nur noch gefeiert. Wir haben unser Spiel dann mit 9:4 gewonnen – und es war eines unserer besten Spiele der Saison. Der ganze Druck war auf einmal wie weggeblasen“, blickt Silbersack zurück.

Ähnlich kurios wie das Ende der Saison war der Anfang – denn die beiden Trainer wurden erst acht Wochen vor dem Saisonstart verpflichtet. Root war zuvor Spieler bei den 05ern und Silbersack Trainer beim SV Gersweiler. „Wir kannten uns nicht und haben eine ganz junge Truppe übernommen. Einige haben uns zu den Abstiegskandidaten gezählt“, berichtet Silbersack. Über seine Zeit in Gersweiler will der 32-Jährige nicht mehr reden. „Da ist zu viel passiert. Ich wollte bei Saar 05 einen Neuanfang machen. Der Rest war vorbei“, sagt der Physiotherapeut, der in Sulzbach eine Praxis betreibt.



Dreimal Training pro Woche und dazu eine intensive Taktikschulung machten aus Saar 05 II eine Mannschaft, die plötzlich alle auf dem Zettel hatten. „Wir haben uns ordentlich entwickelt und gezeigt, dass wir mithalten können. Allerdings waren wir zeitweise sieben Punkte hinter dem FV Bischmisheim zurück. An die Meisterschaft hatte wirklich keiner gedacht“, berichtet Silbersack. In der Rückrunde änderte sich das allerdings. Der FV Bischmisheim leistete sich einige Ausrutscher, und Saar 05 II gewann zwölf Spiele in Folge. Dabei waren Siege über alle Top-Mannschaften der Liga – auch über den FV Bischmisheim.

„Unsere jungen Spieler wurden immer stärker. Und irgendwann waren wir Tabellenführer. Also haben wir das Saisonziel von ,eine gute Runde spielen’ in ,Meisterschaft’ geändert. Es hat funktioniert“, blickt Silbersack auf die Saison zurück. Es war seine letzte als Trainer. Aufgrund von Familiennachwuchs und der eigenen Physio-Praxis beendet er seine Trainerkarriere. „Es muss nicht für immer sein. Doch zurzeit ist einfach keine Zeit mehr da für Fußball“, erklärt Silbersack. Und er ergänzt: „Es war ein toller Abschluss.“

Neuer Trainer von Saar 05 Saarbrücken II wird der Fechinger Dirk Burger. Zudem wird sich der Kader der künftigen Verbandsliga-Mannschaft auf vielen Positionen verändern und fast runderneuert sein. Doch das war vor einem Jahr auch schon der Fall. Und die junge Mannschaft hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was mit Disziplin und Leidenschaft im Fußball alles möglich ist.