| 20:46 Uhr

Advents- und Weihnachtsprogramm in der Basilika
Weihnachtliche Musik in der Basilika

Basilika St.Johann.
Basilika St.Johann. FOTO: BeckerBredel
St. Johann. Die Freunde der Kirchenmusik, das Musikfestival Orgel ohne Grenzen und die Pfarrgemeinde St. Johann laden zum Besuch der Konzerte der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit mit einem hochkarätigen musikalischen Programm. Am Freitag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr gastiert der Kammerchor der Franz-Liszt-Musikhochschule in Weimar unter der Leitung von Prof. Jürgen Puschbeck mit einem weihnachtlichen Programm in der Saarbrücker Basilika. Im traditionellen vorweihnachtlichen Chorkonzert am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, um 16 Uhr steht eine Welturaufführung auf dem Programm: Der Komponist Charles-Robin Broad komponierte eigens für das Vokalensemble Saarbrücken eine Venezianische Weihnachtsmesse, bei der das Publikum mit einsteigen kann bei den beliebten Weihnachtschorälen „O, du fröhliche“ oder „In dulci jubilo“. Ebenfalls auf dem Programm steht das berühmte Gloria von Antonio Vivaldi. Die Solisten sind Eva Maria Leonardy, Sopran und Almut Panfilenko, Mezzosopran, es musiziert die Capella basilicae vocalis et instrumentalis und das Vokalensemble ’83 – Saarbrücken unter der Leitung von Basilikakantor Bernhard Leonardy. Am Freitag, 22. Dezember, um 19.30 Uhr sind alle eingeladen bei freiem Eintritt zu einem Mitsingkonzert des Saarländischen Chorverbandes, die Texte hierzu liest Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Am Ersten Weihnachtstag erklingt im Hochamt um 10 Uhr festliche Musik von Antonio Vivaldi für Soli, Chor und Orchester, es musizieren die Capella basilicae vocalis et instrumentalis und der Chor der Basilika St. Johann Saarbrücken. Die Leitung und die Orgel liegen in Händen von Basilika-Kantor Bernhard Leonardy, Eintritt frei. Am Zweiten Weihnachtstag wird um 17 Uhr zum traditionellen Weihnachtlichen Orgelkonzert bei Kerzenschein eingeladen, unter dem Motto „Weihnachten in Paris Notre Dame“ erklingen berühmte französische Weihnachtslieder in Variationen und Improvisationen. Am Silvesterabend findet um 21 Uhr ein musikalisches Feuerwerk in der Saarbrücker statt. Trompeten, Harfen und Orgelklang leiten glanzvoll in das neue Jahr hinein, die Interpreten sind Joël Schwartz (Bachtrompete und B-Trompete), Marie-Pierre Cochereau (die „Harfenistin von Notre Dame in Paris“) und Kantor Bernhard Leonardy an der Orgel.

Die Freunde der Kirchenmusik, das Musikfestival Orgel ohne Grenzen und die Pfarrgemeinde St. Johann laden zum Besuch der Konzerte der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit mit einem hochkarätigen musikalischen Programm. Am Freitag, 8. Dezember,  um 19.30 Uhr gastiert der Kammerchor der Franz-Liszt-Musikhochschule in Weimar unter der Leitung von Prof. Jürgen Puschbeck mit einem weihnachtlichen Programm in der Saarbrücker Basilika.
Im traditionellen vorweihnachtlichen Chorkonzert am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, um 16 Uhr steht eine Welturaufführung auf dem Programm: Der Komponist Charles-Robin Broad komponierte eigens für das Vokalensemble Saarbrücken eine Venezianische Weihnachtsmesse, bei der das Publikum mit einsteigen kann bei den beliebten Weihnachtschorälen „O, du fröhliche“ oder „In dulci jubilo“. Ebenfalls auf dem Programm steht das berühmte Gloria von Antonio Vivaldi. Die Solisten sind Eva Maria Leonardy, Sopran und Almut Panfilenko, Mezzosopran, es musiziert die Capella basilicae vocalis et instrumentalis und das Vokalensemble ’83 – Saarbrücken unter der Leitung von Basilikakantor Bernhard Leonardy. Am Freitag, 22. Dezember, um 19.30 Uhr sind alle eingeladen bei freiem Eintritt zu einem Mitsingkonzert des Saarländischen Chorverbandes, die Texte hierzu liest Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.
Am Ersten Weihnachtstag erklingt im Hochamt um 10 Uhr festliche Musik von Antonio Vivaldi für Soli, Chor und Orchester, es musizieren die Capella basilicae vocalis et instrumentalis und der Chor der Basilika St. Johann Saarbrücken. Die Leitung und die Orgel liegen in Händen von Basilika-Kantor Bernhard Leonardy, Eintritt frei.
Am Zweiten Weihnachtstag wird um 17 Uhr zum traditionellen Weihnachtlichen Orgelkonzert bei Kerzenschein eingeladen, unter dem Motto „Weihnachten in Paris Notre Dame“ erklingen berühmte französische Weihnachtslieder in Variationen und Improvisationen. Am Silvesterabend findet  um 21 Uhr  ein musikalisches Feuerwerk in der Saarbrücker statt. Trompeten, Harfen und  Orgelklang leiten glanzvoll in das neue Jahr hinein, die Interpreten sind Joël Schwartz (Bachtrompete und B-Trompete), Marie-Pierre Cochereau (die „Harfenistin von Notre Dame in Paris“) und Kantor Bernhard Leonardy an der Orgel.


Eintrittskarten erhält man im Vorverkauf im Pfarrbüro der Basilika St. Johann Saarbrücken, Gerberstraße 31, 66111 Saarbrücken, Telefon (0681)  32964, Mobil (0177)  3498872.