Wegen der Feiertage verschiebt sich die Müllabfuhr in Saarbrücken

Der ZKE in Saarbrücken teilt mit: : Müllabfuhr wird teils vorverlegt

Die Abfuhrtermine für die Rest-, Bioabfall-, Papier- und Wertstofftonnen verschieben sich wegen Weihnachten und Neujahr.   Teilweise werden sie  sogar vorverlegt. Auch die Entsorgungseinrichtungen sind zwischen den Jahren zu anderen Zeiten offen.

Das teilt der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) mit. Außerdem kündigt der ZKE an: 2019 müssen die Bewohner einiger Straßen sich an neue Abfuhrtermine für Gelbe Säcke und die Biotonne gewöhnen.

ZKE-Bereichsleiter Dr. Klaus Faßbender: „Da viele Bürgerinnen und Bürger während der Feiertage nicht zu Hause sind, weisen wir frühzeitig auf die Verschiebungen bei der Müllabfuhr hin. Sie sollten beachten, dass die Abfuhr dieses Jahr teilweise vorverlegt wird und daran denken, die Mülltonnen am jeweiligen Abfuhrtag ab 6 Uhr morgens zur Entleerung bereitzustellen, beziehungsweise den Zugang zu den Gefäßen für das ZKE-Personal ab dieser Uhrzeit zu ermöglichen.“ Die Abfuhrtermine von Montag, 24. Dezember, werden auf Samstag, 22. Dezember, vorverlegt. Die Abfuhrtermine von Dienstag, 25. Dezember, werden auf Montag, 24. Dezember, vorverlegt. Die folgenden Leerungstermine verschieben sich dagegen um jeweils einen Tag nach hinten.

Die Abfuhr von Mittwoch, 26. Dezember, ist am Donnerstag, 27. Dezember. Die Leerungen von Freitag, 28. Dezember, erfolgen am Samstag, 29. Dezember.

Am Neujahrstag gibt es keine Abfuhr. Sie verschiebt sich auf Mittwoch, 2. Januar. Die folgenden Leerungstermine verschieben sich in dieser Woche dementsprechend ebenfalls um einen Tag. Die Leerungen von Freitag, 4. Januar, erfolgen am Samstag, 5. Januar. Ab Montag, 7. Januar, läuft die Abfuhr wieder im gewohnten Rhythmus. Gleiches gilt für die Abfuhr der Restmüll- und Altpapiergefäße der gewerblichen Kunden des ZKE und für das Abholen der Gelben Säcke.

Mehr von Saarbrücker Zeitung