1. Saarland
  2. Saarbrücken

Was die Saar-Parteien für den politischen Aschermittwoch planen

Politischer Aschermittwoch : Saar-Parteien bereit für den politischen Rundumschlag

Am heutigen Aschermittwoch treffen sich am Abend die saarländischen Parteien zum traditionellen politischen Aschermittwoch. Dabei erwarten die Landespolitiker prominente Unterstützer aus der Bundespolitik.

An den verbalen Spitzen gegen die Konkurrenz wird sicherlich bereits gefeilt, denn es ist wieder soweit: Der politische Aschermittwoch steht vor der Tür. Traditionell nehmen prominente Redner aller Parteien diesen Tag als Gelegenheit wahr, ihre Kontrahenten besonders scharf anzugehen. Auch an der Saar mieten die Landesverbände zu diesem Zweck am 26. Februar wie gewohnt Hallen an – und erhalten teilweise Unterstützung von Bundesministern.

So stehen bei der CDU im Schwalbacher Gemeindesaalbau nach einer Begrüßung des Landkreisvorsitzende Franz-Josef Berg Ministerpräsident Tobias Hans sowie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im Fokus. Beginn ist um 18 Uhr, zur Verpflegung gibt’s – ebenfalls traditionell – Heringe und Kartoffeln.

Die SPD verspricht für den Aschermittwoch in der Niedtalhalle in Siersburg ab 18 Uhr „politisch Saures“ und „kulinarisch Deftiges“. Für Ersteres sollen die Chefin der Saar-SPD, Anke Rehlinger, sowie Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sorgen. Als Deftiges kommen auch bei den Sozialdemokraten Heringe auf den Tisch.

Die Saar-Grünen haben sich dagegen wieder für die vegetarische Variante mit Quark und Salat anstelle des Fischs entschieden. Während die Mitglieder im Theater am Ring in Saarlouis speisen, können sie den verbalen Attacken ihrer Vorsitzenden Markus Tressel und Tina Schöpfer lauschen. Zudem spricht die frisch gekürte Saarbrücker Bürgermeisterin Barbara Meyer-Gluche. Der diesjährige politische Aschermittwoch der Linken findet im Wadgasser Abteihof statt. Einen prominenten Redner werde es dort jedoch nicht geben, teilt die Landesgeschäftsstelle auf Anfrage mit.

Die FDP will es nicht bei einer Rede ihres Landesvorsitzenden Oliver Luksic belassen. Zusätzlich lädt sie den beigeordneten luxemburgischen Digitalminister Marc Hansen, den Geschäftsführer des IT-Unternehmens Inexio aus Saarlouis, Marc Hansen, sowie den Geschäftsführer der saarländischen Handwerkskammer, Arnd Klein-Zirbes, zu einer Podiumsdiskussion auf die Bühne des Dillinger Lokschuppens. Thema des Austauschs ist die Digitalisierung und vor welche Herausforderungen diese Handwerk und Mittelstand stellt. Die Moderation übernimmt Uwe Rentmeister von der IHK.

Die Veranstaltungen beginnen um 18 Uhr.

Die AfD wollte am Aschermittwoch zum „Bürgerdialog am Aschermittwoch 2020“ einladen - organisiert von der AfD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland im Deutschen Bundestag. Am „Blauen Montag“, 2. März, wollten auf Einladung des AfD-Gemeindeverbands Quierschied ab 18.30 Uhr der brandenburgische Fraktionschef Andreas Kalbitz sowie der Europaabgeordnete Joachim Kuhs in der Q-Lisse in Quierschied sprechen.

 Prominente Unterstützung für die Saar-SPD: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil.
Prominente Unterstützung für die Saar-SPD: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Foto: dpa/Britta Pedersen
 Bundesminister Peter Altmaier ist bei der CDU-Veranstaltung fast schon Stammgast.
Bundesminister Peter Altmaier ist bei der CDU-Veranstaltung fast schon Stammgast. Foto: dpa/Wolfgang Kumm
 FDP-Landeschef Oliver Luksic wird bei der Veranstaltung der Liberalen sprechen.
FDP-Landeschef Oliver Luksic wird bei der Veranstaltung der Liberalen sprechen. Foto: dpa/Wolfgang Kumm
 Grünen-Landeschef Markus Tressel redet beim Treffen seiner Partei in Saarlouis.
Grünen-Landeschef Markus Tressel redet beim Treffen seiner Partei in Saarlouis. Foto: dpa/Oliver Dietze

Doch am Dienstag (25.) hat die Gemeinde Quierschied beide Veranstaltungen, die in der Eventhalle Q.lisse stattfinden sollten, wegen Formfehlern kurzfristig abgesagt.