1. Saarland
  2. Saarbrücken

Tabu-Thema: Vortrag über Kindesmissbrauch

Tabu-Thema : Vortrag über Kindesmissbrauch

Über Kindesmissbrauch referiert die Rechtsanwältin Claudia Willger am Dienstag, 15. Mai, ab 18 Uhr im NN-Raum, Nauwieserstr. 19. Das kündigt der Frauennotruf Saarland an.

Über Kindesmissbrauch referiert die Rechtsanwältin Claudia Willger am Dienstag, 15. Mai, ab 18  Uhr im NN-Raum, Nauwieserstr. 19. Das kündigt der Frauennotruf Saarland an.

Willger ist Anhörungsbeauftragte der Aufarbeitungskommission für sämtliche Formen von sexuellem Kindesmissbrauch in der Bundesrepublik Deutschland und in der ehemaligen DDR. Seit Anfang 2017 spricht Willger mit Opfern im Saarland und in Stuttgart. Von dieser Arbeit wird sie berichten.

Weiter erläutert der Frauennotruf: Seit 2016 arbeitet die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung von sexuellem Kindesmissbrauch – in Institutionen, in Familien, im sozialen Umfeld, durch Fremdtäter oder im Rahmen von organisierter sexueller Ausbeutung.

Es geht darum, Ausmaß, Art und Folgen der sexuellen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche aufzuzeigen und damit eine breite gesellschaftliche Debatte zu einem Thema anzustoßen, das noch immer tabuisiert wird. Die Kommission will dazu beitragen, dass all das Unrecht und Leid anerkannt werden, die den Opfern sexuellen Missbrauchs widerfahren sind.

Mit Hilfe von Opfern und Zeitzeugen will die Kommission in der Gesellschaft etwas ändern. Aus den Erkenntnissen sollen Handlungsempfehlungen an die Politik abgeleitet und in die gesellschaftliche Debatte eingebracht werden.

Was sich ändern muss, damit sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen zukünftig besser verhindert wird, ist eine zentrale Frage. Die Kommission, die aus Ehrenamtlichen besteht, hat in den Bundesländern Anhörungsbeauftragte engagiert. Eine davon ist Claudia Willger.

Im Anschluss wird eine Mitarbeiterin des Frauennotrufes über die Folgen langandauernder Gewalt und von sexueller Ausbeutung in der Kindheit informieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Infos: Tel (06 81) 3 67 67 oder nach E-Mail an notrufgruppe-sb@t-online.de.

www.frauennotruf-saarland.de