1. Saarland
  2. Saarbrücken

Vortrag über Tokyos Olympia-Bauten: Vortrag über Bauprojekte der Stadt Tokio für Olympia

Vortrag über Tokyos Olympia-Bauten : Vortrag über Bauprojekte der Stadt Tokio für Olympia

„Wie sich die japanische Hauptstadt für die olympischen Sommerspiele neu erfindet“ ist der Titel eines Vortrages von Ulf Meyer, Architekt, Journalist, Diplom.-Ingenieur aus Berlin. Meyer, geboren 1970, studierte Architektur an TU Berlin und am Illinois Institute of Technology Chicago. Er referiert heute, am Dienstag, 10. Oktober, 19 Uhr, in der Saarbrücker Casinogesellschaft, Bismarckstraße 47.

„Wie sich die japanische Hauptstadt für die olympischen Sommerspiele neu erfindet“, lautet der Titel eines Vortrags von Ulf Meyer, Architekt, Journalist, Diplom-Ingenieur aus Berlin. Meyer, geboren 1970, studierte Architektur an der TU Berlin und am Illinois Institute of Technology Chicago. Er referiert heute, am 10. Oktober, 19 Uhr, in der Saarbrücker Casinogesellschaft, Bismarckstraße 47.

Die Veranstalter erläutern: In der Zeit 24. Juli bis 9. August 2020 werden in Tokio die 32. Olympischen Sommerspiele stattfinden. Ähnlich wie 1964 bildet dieser Wettbewerb den Anlass für eine städtebauliche Neudefinition der japanischen Hauptstadt und den Bau neuer Sportstätten, die architektonische Aufmerksamkeit verdienen. Die meisten Wettbewerbe sollen innerhalb von acht Kilometern um das olympische Dorf ausgetragen werden. Innerhalb dieses Radius verteilen sich die Sportstätten auf die so genannte Heritage Zone im Norden sowie die Tokyo Bay Zone im Süden. Der Vortrag gibt einen Überblick über die verschiedenen Bauprojekte und wird besonders auf das von Architekt Kuma Kengo entworfene Nationalstadion eingehen. Zudem werden Konsequenzen der städtebaulichen Veränderungen gezeigt, und es wird ein Vergleich zur Tokio-Olympiade 1964 gezogen.