Volleyballabteilung im Saarbrücker Kanuclub feiert 12. Chefsache-Party

Volleyballer im Kanuclub : Saarbrückens Kultvolleyballparty macht Dutzend voll

Das Dutzend ist voll, aber es soll eine 13. Auflage geben. Darin sind sich die Ausrichter und alle Beteiligten einig. Am Wochenende feierte die Volleyballabteilung des Saarbrückers Kanuclubs (SKC) die zwölfte „Chefsache“.

Das Turnier und das anschließende Fest wird zu Ehren des ehemaligen Trainers, Betreuers und Spielers Kurt Zimmer, genannt „Chef“, veranstaltet. Die Organisatoren Tom, Bine und Kitty Zimmer hatten wieder sehr gute Arbeit geleistet. Zunächst wurde in der Sport- und Kulturhalle Eschringen das Turnier gespielt. Diesmal nahmen wegen kurzfristiger Absagen lediglich drei Mannschaften teil. Sie traten jeder gegen jeden an und lieferten sich ziemlich ausgeglichene Begegnungen. Am Ende entschieden nur wenige Punkte. Sieger wurde der SKC Saarbrücken vor den SKC Allstars und „Lecker Fischbrät“ aus Wiebelskirchen. Beim anschließenden Fest im Bootshaus des SKC gab es die Siegerehrung, und es wurde gefeiert. Dani und Stefan Gürze boten leckeres Essen, und es gab wie immer Livemusik. Die Hausband „Eike & Friends“ sorgte mit kernigem Blues für gute Laune. Das Hangarder Duo Michael & Max, unterstützt von Dieter Zimmer, sang selbst getextete Lieder, begleitet von drei Gitarren. Da war die Stimmung auf dem Siedepunkt. Am Ende hieß es: Auf Wiedersehen im Januar 2021.