| 20:29 Uhr

A 620
Fahrer bremst vor Blitzer: Unfall mit drei Autos

An allen drei Autos entstanden starke Schäden.
An allen drei Autos entstanden starke Schäden. FOTO: dpa / Stefan Puchner
Saarbrücken. Mit einer Vollbremsung auf der Autobahn hat ein 46-jähriger Autofahrer am späten Dienstagabend auf einen Blitzer in Höhe der Bismarckbrücke reagiert. red

Das teilte die Polizei mit und stellte folgendes Ermittlungsergebnis vor: Der Autofahrer wollte den Blitzer offenbar nicht auslösen. Ein dahinter fahrender Pkw, gesteuert von einer 25-Jährigen, bremste noch rechtzeitig. Das aber gelang einem 32-Jährigen nicht mehr, der am Steuer des dahinter fahrenden Autos saß. Dieser Wagen prallte auf das Fahrzeug der 25-Jährigen. Daraufhin rutschte dieser Pkw auf den voll bremsenden Vordermann. An allen drei Autos entstanden starke Schäden. Zwei der Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand erlitt die 25-jährige Fahrerin leichte Verletzungen.


Weil Flüssigkeiten aus den drei Wagen ausgetreten waren, mussten Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Rohrbach die Fahrbahn reinigen. Die Autobahn war nach dreieinhalb Stunden wieder frei.