Festivalwochenende: Zur Juli-Mitte geht’s rund in der Hütte

Festivalwochenende : Zur Juli-Mitte geht’s rund in der Hütte

Das Völklinger Weltkulturerbe wird in diesem Monat erneut an zwei Tagen hintereinander zum Treffpunkt für angesagte Musiker und Discjockeys.

 Die Band Scooter kommt auf ihrer „25 Years Wild & Wicked“-Tour ins Saarland. Sie tritt aber nicht in einer Konzerthalle auf, sondern hat sich für einen anderen Schauplatz entschieden. Die Musiker geben ihr Konzert am Freitag, 13. Juli, im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Jubilare versprechen eine Show aus Laser, Licht und Pyrotechnik inmitten von Millionen Tonnen altem Stahl und umgeben  von Hochöfen und Sinteranlagen.  Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und wird gegen 24 Uhr enden. Weiter geht  das Konzertwochenende am Samstag, 14. Juli. Dann verwandeln Künstler das Areal beim Electro- Magnetic-Festival in einen Electro-Klub.

Auf fünf Tanzflächen sollen rund 50 DJs und Live-Künstler aus allen Sparten der elektronischen Musik dem ehemaligen Eisenwerk Leben einhauchen.

Der Fokus liegt auf House, Techno, Minimal und Drum&Bass. Der Veranstaltungsort, von der Organisation Unesco zum Weltkulturerbe erhoben, soll sich am 14. Juli in ein faszinierenden Gesamtkunstwerk aus Klang-, Licht- und Video-Installationen verwandeln. Die Veranstalter schwärmen von der „Magie des Ortes“ zwischen Hochöfen, Sinteranlage und der Erzhalle, die sich dank des Electro-Magnetic-Festivals auf dem weltweit einzigartigen Industrie-Areal entwickeln wird.

Die Dynamik, die diese Maschinen einst antrieb, werde durch „Rhythmus, Bass, Dampf, Feuer und die Energie tausender feiernder Menschen wieder spürbar“. Die Kultur der Vergangenheit verbinde sich auf dem Völklinger Hüttengelände mit der Musik der Gegenwart.

Nach sechs ausverkauften Veranstaltungen in Folge und einer Auszeichnung als „Bestes Newcomer Festival Europas“ bei den European Festival Awards 2012 erwartet die rund 10 000 Besucher wieder ein Programm mit DJs aus mehreren Ländern. Aus dem Ausland kommen: Adam Breyer, Neelix, Paul van Dyk, Confidns, Denis Horvat, DJ Tennis, Felix Kröcher, Gerd Janson, Gheist, Junge Junge, Klaudia Gawlas, Moonbootica, Sven Shaller, Trikk. Als Künstler von hier sind dabei: Apex, Björn del Togno, Denis Keiner, DJ Pi & Senad,  Frank S I Flo.Von, Fred M, AMGHOST, Icelow, Kollektiv 115, Maroubz & Louds, Michael Kastel,  Nivik, Paul Veritas, ROD_A, Sven Sossong, Tim Klein, Winkler und die Wonderboys.

Mehr von Saarbrücker Zeitung