| 20:34 Uhr

Herbst 2018 Schließung am Haldenweg
Zukunft des Wasgau-Marktes auf Heidstock noch offen

Heidstock. (red) Das Tauziehen um die Zukunft des Wasgau-Marktes auf dem Heidstock dauert an. Wie der CDU-Ortsverband Heidstock bereits mitteilte, wird der Markt voraussichtlich Herbst 2018 am jetzigen Standort schließen.

Wie der Ortsverband nun von der Stadtverwaltung erfahren hat, hat der Betreiber als neuen Standort ein Gelände in der verlängerten Gerhardstraße Richtung Altenkessel im Auge. Viele Heidstocker, so die CDU, lehnten aber diesen Standort eher ab, da er zu abgelegen und kaum zu Fuß zu erreichen sei. Außerdem habe das Landesinnenministerium der Stadt bereits mitgeteilt, dass man einen Neubau dort ablehne. Die Stadtverwaltung habe der Firma  Wasgau aber weiterhin ihre Unterstützung angeboten. Zusätzlich liefen Gespräche mit dem Eigentümer und Marktbetreibern, die eventuell den Standort im Haldenweg übernehmen könnten. Ziel müsse sein, die wohnortnahe Versorgung des Heidstocks zu sichern.