1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Wie Musik bei der Gesundheitsvorsorge helfen kann

Wie Musik bei der Gesundheitsvorsorge helfen kann

Vor 15 Jahren gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Demenzinitiative Völklingen. Seitdem informiert sie Betroffene und Angehörige in unterschiedlichen Veranstaltungen zum Thema. Am Donnerstag, 26. Januar, lädt der Vorsitzende Gerald Zieder zur Eröffnung der "13. Tage der Vorsorge mit Stimme und Musik " ins Kongresszentrum der SHG-Kliniken Völklingen ein. Angesprochen seien ältere und behinderte Menschen.

Der Eröffnungsvortrag wird um zehn Uhr von der Musiktherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Sozialarbeiterin Christine Kumuli gehalten, Thema "Das Potenzial des heilsamen Singens - Gesundheitsprävention mit Stimme und Musik ". Am Nachmittag beschäftigt sich ein Vortrag von 14 bis 14.45 Uhr mit dem Thema "Rund um die Pflege". "Aus drei Pflegestufen wurden fünf Pflegegrade. Jetzt sollen Menschen mit Demenz insbesondere profitieren", berichtet Zieder. Ebenfalls um 14 Uhr startet der Vortrag von Susanne Holzheu von den SHG-Kliniken in Völklingen , "Achtsamkeit - Möglichkeit der Selbstvorsorge". Von 15.15 bis 16 Uhr folgt der Vortrag von Ernährungsberaterin Isabell Götz (SHG-Kliniken) "Ernährung im Alter/Diätkost". Am Freitag geht es von zehn bis 10.45 Uhr um das "Pflegeverstärkungsgesetz II", es referiert Theresia Masutes, Pflegestützpunkt Völklingen . Ebenfalls am Freitag, hält Ursula Holz von der Beratungsbehörde Regionalverband Saarbrücken von 13.15 bis 14 Uhr einen Vortrag.

Zum Abschluss am Freitag um 15 Uhr kommt Detlef Schönauer mit dem Auftritt "Oma ist gesund". "An beiden Tagen ist außerdem der mobile Pfad der Sinne aufgebaut", so Zieder.