| 19:17 Uhr

Wehrdener Verein Baris besucht mit Flüchtlingen Reiterhof

Stolz stellten sich die Besucher zusammen mit den Pferden der Kamera. Foto: Kraus/ Baris
Stolz stellten sich die Besucher zusammen mit den Pferden der Kamera. Foto: Kraus/ Baris FOTO: Kraus/ Baris
Wehrden/ Fürstenhausen. Während der Ferien haben Kinder des Wehrdener Vereins Baris - Leben und Lernen mit ihren Müttern den Reiterhof Bauer-Both in Fürstenhausen besucht. Gemeinsam mit in der Nähe lebenden geflüchteten Kindern aus Syrien verbrachten sie einen aufregenden Vormittag auf dem Hof, berichtet Hanne Kraus vom Verein Baris. red

Schon der Waldspaziergang zum Hof war für Groß und Klein eine wunderbare Abwechslung. Mit Kribbeln im Bauch näherte sich die Gruppe langsam der Reitanlage an. Sarah Hirschmann von der individuell-pädagogischen Fachstelle des Hofes hieß die Gäste willkommen und machte es den Kindern leicht, zu den Vierbeinern Vertrauen zu fassen. So durften sie die Tiere ausgiebig streicheln und striegeln, bevor die Pferde dann gemeinsam gesattelt wurden. Dann hieß es endlich: Aufsitzen! Während sich die Kinder stolz hoch zu Ross vergnügten, picknickten die Eltern auf der nahe gelegenen Wiese. "Eine wunderbare Möglichkeit, sich kennen zu lernen", sagte Kadriye Eker von Baris.