1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Wasserschaden an Völklinger Gymnasium geringer als befürchtet

Marie-Louise-Kaschnitz-Gymnasium : Wasserschaden glimpflicher als zunächst befürchtet

Etwa in drei Wochen wird die Sanierung der Aula des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums fortgesetzt.

Glimpflicher davongekommen als erwartet: Der Wasserschaden in der Aula des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums in Völklingen ist offenbar doch deutlich geringer, als die zunächst befürchteten über 100 000 Euro.

Die Aula der Schule ist derzeit wegen Sanierungsarbeiten ohnehin nicht in Betrieb. Zuständig für die Arbeiten ist der für die Gebäude weiterführender Schulen verantwortliche Regionalverband Saarbrücken. Das Bauamt des Regionalverbandes geht, nach vorläufigen Daten, von 15 000 bis 20 000 Euro aus, die für die notwendigen Reparaturen veranschlagt werden müssen. An Innenputz müssen etwa drei Quadratmeter im bereits fertiggestellten Kunstraum sowie rund 20 Quadratmeter im Kellergeschoss erneuert werden, zudem 20 Quadratmeter Deckenfarbe. Im Foyer wurde der Fliesenbelag teilweise unterspült. Der Parkettboden kann, nach jetzigem Stand, fast vollständig gerettet werden. Die Trocknung läuft. Die Sanierungsarbeiten pausierten wetterbedingt und sollen in etwa drei Wochen weitergehen.

Zunächst wird dann an der Fassade ein Gerüst aufgestellt und das alte Wärmedämm-Verbundsystem an der getrennt vom eigentlichen Schulgebäude stehenden Aula demontiert. Danach wird die Dacheindeckung erneuert und das neue Wärmedämm-Verbundsystem angebracht.