| 20:25 Uhr

Ringvorlesung
Vortrag über die Zukunft der Industriekultur

Völklingen. Im nächsten Teil der Ringvorlesung „Industriekultur – quo vadis?“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte wirft Jörn Wüstenberg am Dienstag, 4. Dezember, 18.30 Uhr, die Frage auf, wohin der Weg unserer Gesellschaft und der Industriekultur am Beginn des digitalen Zeitalters führt. red

Unsere Vorstellungen von Arbeit seien stark von Industriekultur geprägt. Der Redner fragt, was das für  unseren Lebensunterhalt bedeutet. Sein Vortrag beleuchtet insbesondere den Zusammenhang zwischen Industriekultur, Lohnarbeit und Grundeinkommen. Jörn Wüstenberg arbeitet in der Philosophischen Fakultät der Universität des Saarlandes. Er hält seinen Vortrag in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes. Der Eintritt ist frei. Ehe die Vorlesung beginnt, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab 18 Uhr eine kurze Expedition zu einem Thema der Industriekultur. Der Eintritt zu dieser Führung ist, wie der Vortrag von Wüstenberg, kostenfrei.


Während der Ringvorlesung „Industriekultur – quo vadis?“ im Weltkulturerbe stellen internationale Experten dienstags ihre neuen Forschungsergebnisse vor und erläutern den aktuellen Entwicklungsstand sowie das Zukunftspotential der Industriekultur.

Die Ringvorlesung „Industriekultur – quo vadis?“ ist eine Kooperation des Weltkulturerbes mit der Universität des Saarlandes, der Universität Trier und der Europäischen Route der Industriekultur.



Die Ringvorlesung ist Teil des neuen Zertifikats „Industriekultur – Kulturmanagement“ an der Universität des Saarlandes. Das Völklinger Weltkulturerbe und die Europäische Route für Industriekultur sind Partner dieses Zertifikats der Saar- Universität.