| 20:51 Uhr

Kolumne
Von Katzen und Goldfischen

Eigentlich begann alles ganz harmlos: Vor drei Jahren hatten meine Eltern die Idee, dass wir uns ein Haustier zulegen könnten. Ich war für eine Katze, meine Mutter war einverstanden. Das neue Familienmitglied zog ein, und ich hatte einen neuen Feind. Von Daniel Novickij

Aus meinem Zimmer wurde ein Katzenparadies. Bereits nach wenigen Tagen musste ich mich durch bergeweise Spielzeug kämpfen. Und es kam noch dicker: Die Mieze blieb nicht alleine, sie bekam eine Spielkameradin. Ich war in hohem Maße beunruhigt. Bei meinen Eltern drehte sich alles nur noch um Katzen, und ständig kam der Nachbarskater zu Besuch. Heute rennen bei uns sage und schreibe 15 Katzen durch den Flur. Ich hätte mir lieber einen Goldfisch wünschen sollen.


Daniel Novickij