Völklinger Verkehrsentwicklungsplan (VEP) soll veröffentlicht werden

Damit die Bürger wissen, was los ist : Verkehrsplan soll ins Internet

Völklinger Bürger sollen über den aktuellen Stand informiert werden.

Die Völklinger Stadtverwaltung will für Klarheit sorgen, was nun genau mit dem neuen Verkehrsentwicklungsplan (VEP) beschlossen worden ist. Stadt-Pressesprecher Uwe Grieger antwortete auf eine SZ-Anfrage, die Verwaltung gehe davon aus, dass bis Ende März die endgültige Version des VEP auf der Homepage der Stadt im Internet eingestellt werden könne.

Der Entwurf des VEP mit Stand von Juni 2018 sei weiterhin über www.voelklingen.de – Rathaus – Stadtplanung und Stadtentwicklung Verkehrsplanung – Verkehrsentwicklungsplan in Text und Plänen einsehbar. Im Kapitel E „Umsetzung und Evaluierung“ seien ab Seite 132 alle Maßnahmen aufgelistet mit der Einteilung in kurzfristig, mittelfristig, langfristig, kontinuierlich und näher zu prüfen. Entsprechend den zum Beschluss des Stadtrates am 21. Februar vorgelegten und beschlossenen Änderungs- uind Ergänzungsvorschlägen werde diese Fassung derzeit überarbeitet. Ab Ende März solle dann auch fortlaufend, transparent und für jeden nachvollziehbar an gleicher Stelle über den Stand der Umsetzung informiert werden, so Grieger.

Der Entwurf war seit 2015 immer wieder diskutiert und verändert worden. Bei der Stadtratssitzung, in der entschieden wurde, lag noch keine aktuelle Übersicht vor.

Mehr von Saarbrücker Zeitung